Mela2012's Blog

Peeling hausgemacht

Posted on: 15. März 2012

Viele Kosmetiktipps sind sicher schon bekannt und ich werde das Rad nicht neu erfinden. Ich berichte hier darüber, was ich selber ausprobiert habe und was mein Eindruck ist. Und heute möchte ich über ein tolles Peeling reden, von dem ich schon sehr oft gehört habe. Dazu muss ich erklären, dass ich schon immer extrem trockene, schuppige Haut hatte, die bei Peelings mal schnell mit Rötungen gereizt reagiert hat. Deswegen habe ich es auch zuerst nur an den Händen ausprobiert.

Also man nehme: Olivenöl (geht bestimmt auch mit anderem Öl) und etwas Zucker und vermengt alles zu einer Paste. Lieber erst wenig anrühren, denn es ist sehr ergiebig. Damit dann die Hände bzw. die zu peelenden Körperstellen einreiben, etwas einwirken lassen und mit reichlich warmem Wasser abspülen. Die Zuckerkristalle entfernen Hautschüppchen und regen die Durchblutung an, das Öl pflegt die Haut. Schon beim Abspülen merkt man die Wirkung und die Haut fühlt sich wunderbar weich an.

Es wird gelegentlich auch empfohlen, statt Olivenöl Salz zu verwenden. Davon rate ich ab, denn Salz entwässert und entzieht somit der Haut Feuchtigkeit.

Als schnelles Lippenpeeling nehme ich Zucker und Honig, das mache ich aber ser selten. Ich reibe mir gelegentlich Honig pur auf die Lippen. Das pflegt enorm und sorgt auch tagsüber für einen tollen Glanz. Und die Küsse sind dadurch zuckersüß (was natürlich nur an zarten Lippen liegt). Einen Lippenpflegesift benutze ich jedenfalls fast nie – nur im Winter, wenn es extrem kalt ist.

Mich interessieren weitere Kosmetiktipps mit Hausmitteln. Wenn Ihr etwas selber ausprobiert habt, schreibt doch bitte Eure Erfahrungen in den Kommentar! Eure Mela

Advertisements
Schlagwörter: , , , , ,

4 Antworten to "Peeling hausgemacht"

Hallihalo 🙂
Was mich interessieren würde: Hast du dieses Peeling mit Zucker und Öl schonmal am ganzen Körper getestet? Für die Hände zb kann ich mir gut vorstellen dass es angenehm ist. Aber am ganzen Körper? Ist man da am Ende nicht ganz schmierig durch das Öl?
Würde mich über eine kurze Antwort freuen..
Alles Liebe,
Makeuptiger

Ich habe es schon als Körperpeeling gemacht. Ich hatte nämlich viel zu viel angerührt. Es ist wirklich toll und wenn dann immer noch was übrig ist, kann man es in Tupper einige Zeit aufbewahren. Man muss es natürlich gut abspülen aber klebrig oder fettig war danach nichts. Nur steichelzart.

Ich habe es am ganzen Körper getestet. Da schmiert nichts, weil es ja gut abgespült wird. Zurück bleibt streichelzarte Haut.

Wenn das so ist, dann werd ichs mit Sicherheit mal austesten. Vielen Dank für den guten Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: