Mela2012's Blog

Das Glossybox Experiment -das Ergebnis

Posted on: 9. Mai 2012

Hallo, heute möchte ich das Ergebnis meines Glossybox Experimentes vorstellen. Es ist natürlich nicht ganz so einfach für 15 € Kosmetik zu kaufen, die denen aus der Glossybox gleichwertig sind, zumal das einzige Fullsize Produkt aus meiner April Box, der Illamasqua Lipgloss, bereits 15,70 € kostet. Aber was nützt mir ein teures Lipgloss, wenn die Farbe (grün!) absolut untragbar ist.

20120509-173207.jpg

Ich durfte also ein Fullsize Lipgloss kaufen, dass zwar keine 15 € kostet, aber dafür von mir genutzt werden kann. Aber fangen wir am Anfang an. Die für mich besten Produkte der April Box waren die Naturkosmetik Pflegerprodukte von Biodroga und Annemarie Börlind. Mein erster Weg führte also in unsere Dorfapotheke. Ich fragte nach Probiergrößen von Naturkosmetik und erhielt kostenlos eine 10 ml Probe Körperbalsam Rose ud eine 5 ml Probe der Gesichtscreme Quitte von Dr. Hauschka.

20120509-174515.jpg

Außerdem gibt es in unserem Dorf ein Schreibwarengeschäft mit einer winzigen Parfümereecke. Dort erhielt ich auf Nachfrage eine Parfümprobe von Gucci Guilty Intense – in der gleichen Größe wie die Thomas Sabo Probe aus der Glossybox. Ich hatte nun also bereits drei Beautyprodukte und noch keinen Cent bezahlt. Es fehlten noch ein Duftprodukte, ein Blush bzw. etwas „peachfarbenes“ und ein Fullsize Lipgloss. Also ab ins Nachbardorf, da gibt es einen Rossmann und ein Kik. Ich halte eigentlich nicht viel von Kik und habe mir dort die Kosmetik noch nie angesehen. Diesmal begann ich an den sehr billigen Düften zu schnupper und fand tatsächlich einen Duft, der mir sogar gefiel. Der erste Euro wurde also für 15 ml „Kindlooks“ ausgegeben.

20120509-175324.jpg

Nun hatte ich noch 14 € zur Verfügung. Mir gefielen die Lipglosse bei Rossmann nicht soo sehr, aber schließlich entschied ich mich für ein High Shine Lipgloss aus einer Manhattan Limited Edition in der Farbe 61G, einem frühlingsfrischen Pink zu einem Preis von 3,55 €.

20120509-175736.jpg

Als letztes entschied ich mich für einen Blush von Maybelline -zwar nicht in „peach-orange“ sondern in 58 Brown für 5,95 €

20120509-180046.jpg

Somit habe ich folgende „Ersatzprodukte“ erhalten:
Annemarie Börlind Bodysilhuette # Dr. Hauschka Körperbalsam gratis
Biodroga Oxygene Formula # Dr. Hauschka Quitte gratis
Thomas Sabo Duft # Gucci Guilty Duft gratis
Untitled Duft # Kindlooks 1,00 €
BM Blush # Maybelline Blush 5,95 €
Illamasqua Lipgloss # Manhattan Lipgloss 3,99 €

Gesamtpreis: 10,94 €

20120509-184740.jpg

Fazit: Natürlich ist ein Manhattan Lipgloss nicht unbedingt vergleichbar mit Illamasqua aber das von Glossybox hochspurig angekündigte Produkt einer Kultmarke hat mich nicht überzeugt und ich habe mir die Glosse von Illamasqua angesehen aber die Farben reizen mich nicht sehr, obwohl das Gloss ja sehr deckend war. So habe ich für nicht einmal 11 Euro Produkte gefunden, die denen aus der Glossybox ähnlich sind, von mir aber besser genutzt werden können.

Ich halte die Idee der Beauty Box (egal ob Glossy-, Pink- oder Douglasbox) für sehr gut aber meine letzte Glossybox war hatte nur zwei für mich interessante Produkte – und diese auch nur als Probiergröße und dass war keine 10 € wert. Ich habe meine Glossybox (noch) nicht gekündigt und werde vermutlich auch künftig nicht kündigen (weil ich – wie andere auch – immer noch die nächste Box abwarten werde) aber irgendwann wird auch bei mir das Fass voll sein. Ich glaube, dass das „System“ Beauty Box so erfolgreich sein wird, dass noch weitere Anbieter auf den Zug aufspringen werden und künftig der Markt sich selber regulieren wird und minderwertige Boxen schließlich auf der Strecke bleiben.

In den nächsten Tagen werde ich über mein Bestellung von Douglas berichten, die heute ausgeliefert wurde und die meine Sammlung erneut vergrösserte.
Eure Mela

Advertisements

3 Antworten to "Das Glossybox Experiment -das Ergebnis"

Hi!
Sehr interessantes Experiment. Ich bin auch Glossybox-Abonenntin (erst seit 2 Monaten) und bisher eigentlich sehr zufrieden.
Ich verfolg dich mal als Leserin und würde mich freuen, wenn du auch bei mir mal vorbeischauen würdest
Liebe Grüße
Jodie

Klasse, dass du so ein Experiment gemacht hast. Ich glaube auch, dass man für 15€ besser selber einkaufen gehen kann. Zwar sinds dann meistens keine Luxusmarken aber dafür auch Full-Size-Produkte. Und ne Creme für 50€ würde ich sowieso nicht nachkaufen, egal wie toll sie ist..

Ich gebe aber eher teures Geld für Pflege als für dekorative Kosmetik aus. Für mich ist der Unterschied zwischen einem günstigen und einem teureren Lidschatten geringer als der zwischen Billigcreme und hochwertiger Creme. Aber 15 € für Proben – da werde auch ich geizig. Und das Experiment war wirklich eine Herausforderung. Bei dem Inhalt der Glossybox Mai wäre ich nicht auf die Idee gekommen, denn die Shiseido Pflege ist schon sehr edel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: