Mela2012's Blog

Die Pink Box Juni 2012

Posted on: 6. Juni 2012

Gerade ist meine Juni Pink Box gekommen. Wieder mal wurden Neukundinnen vorrangig beliefert. Wenn man bei Pinkbox nicht alle Boxen gleichzeitig versenden kann, sollte man doch Kundinnen, die den vollen Preis für eine Box bezahlen, als erstes Beliefern. Ich fühle mich als Kundin der ersten Stunde (ich hatte die April-Box Nr.77) doch zweitrangig und das ist kein schönes Gefühl. Aber ich gehe mal davon aus, dass man bei Pinkbox daran arbeitet und diesmal erfolgt der Versand der Boxen der Neu-und Stammkundinnen relativ zeitnah.

Während in der April- und Mai Box jeweils ein Deko-Produkt enthalten waren, sind in der Juni Box nur Pflegeprodukte. Das empfinde ich aber nicht so tragisch, ich mag auch Pflegeprodukte testen.

Falls jemand die Pink Box noch nicht kennt: Die Pink Box kostet 12,95 € monatlich. Dafür erhält man fünf Original- oder Sondergrößen von Kosmetikprodukten und eine aktuelle Ausgabe einer Mode-oder Lifestylezeitschrift. Auf Einladung zahlen neue Kundinnen für die erste Box nur 6,95 €. Wer so eine Einladung möchte, schickt bitte eine Mail an „miboki@online.de“, ich werde Euch dann einen Einladunslink zusenden. Aber nun zum Inhalt der Pink Box Juni:

Von FA aus der Serie FA Sport Double Power Sporty Fresh ein Duschgel und ein Deo jeweils in Originalgröße (Preis jeweils 1,49 €). Das Duschgel mit isotonischem Mineralienkomplex soll der Haut helfen sich zu erholen, zu erfrischen und zu revitalisieren und dabei die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut schützen. Das Deo soll bis zu 72 Stunden vor Schweiß-und unangenehmen Körpergeruch schützen. Ich hoffe, dass ich diese Aussage niemals überprüfen muss. Deo und Duschgel duften auf jeden Fall angenehm fruchtig. Ich kenne FA zwar, habe es aber noch nie benutzt. Deswegen freue ich mich darüber – auch wenn sicher viele meckern, weil es ein Drogerieprodukt ist.

20120606-113227.jpg

Aus der Naturkosmetik stammt von AGRONATURA das Body Shampoo Damaskus Rose Doccia Corpo alla Rosa in einer Größe von 50 ml. Die Originalgröße 250 ml kosten 13,90 €. Diese Marke kenne ich noch nicht. Wer online bei http://www.nem.de bestellen will, erhält mit dem Code ne20 einen Rabatt von 20 %.
Mit dem Duft der echten Damaszener Rose, der aus Blütenblättern gewonnen wird sollen Haut und Sinne verwöhnt werden. Ich mag den Duft von Rosen – an Rosen im Garten und in der Vase. Ich mag den Duft überhaupt nicht in der Kosmetik. Da dies das zweite Duschel in der Box ist, ist dieses hochwertige Produkt mein persönlicher Flop der Box.

20120606-114052.jpg

Von HERBACIN ist eine 30 ml große Tube Fuß Creme in der Pink Box, 100 ml kosten 4,29 €. Auch diese Marke kenne ich noch nicht, auch hier gibt es einen 10% Rabatt, für diejenigen, die bei http://www.herbacin.com ein Produkt der Foot Care Serie bestellen und bei der Bestellung den Code „PINKBOX“ eingeben. Versprochen werden intensive Feuchtigkeitspflege für sensible und beanspruchte Füße, die Bildung von Schwielen, Hornhaut und rissige Haut sollen verhindert werden. Die Creme scheint sehr ergibig zu sein, ich habe nur einen winzigen Klecks auf den Handrücken gegeben, um Duft und Textur zu testen und konnte damit die ganze Hand eincremen. Der Duft ist neutral und eher zurückhaltend.
Da man seine Füsse gar nicht gut genug verwöhnen kann, freue ich mich über die Creme.

20120606-114847.jpg

Ebenfalls mir unbekannt ist die Marke Ayer von der eine 7 ml Probe der Florayer Rosėe du matin Tagescreme beigefügt ist. 50 ml kosten 35,00 €. Es handelt sich um eine schützende Tagespflege mit schweizer Gletscherwasser und Extrakten aus Edelweiß, Sommerflieder und Thymian aus kontroliert biologischem Anbau in den Alpen. Es soll sich um „pflanzliche Hightech-Pflege“ für den perfekten Tag handeln, mit dem bio-tech Wirkstoff Biomiskin.

Da hier mit Superlativen nur so um sich geworfen wird, ist meine Erwartung natürlich recht hoch, das erste Schnuppern war für mich ernüchternd. Ich hätte einen intensiveren Duft erwartet, was natürlich bei Naturprodukten ohne Zusatz von Parfum ja kaum möglich ist. Die Creme duftet kaum, hat aber eine gute Konsistenz und lässt sich sparsam auftragen. Sie zieht schnell ein. Ich mag solche Cremes sehr.

20120606-120531.jpg

Mein persönliches Highlight der Juni Pink Box ist die Body Butter von Bioturm, ein Fullsize Produkt, 200 ml, 9,95 €. Auch hier haben wir ein Naturprodukt auf Basis von Sheabutter mit einem (Entschuldigung für dieses Wort:) ‚geilen‘ Duft nach Vanille -aber mehr nach leckerem Vanillepudding! Sie hat eine sehr leichte Konsistenz – eher wie eine Creme und zieht schnell ein. Ob sie gut pflegt kann ich noch nicht beurteilen aber es macht so viel Spaß daran zu riechen.

20120606-121938.jpg

Als Zeitschrift ist eine Ausgabe der GALA STYLE , die Nr. 1\2012. ich weiß nicht – handelt es sich um eine neue Zeitschrift? Ich kenne sie jedenfalls noch nicht. Sie kostet 3,80 €.

20120606-122352.jpg

Mein Fazit zur Pink Box Juni: Drei von fünf Produkten fallen in den Bereich ‚Naturkosmetik‘, da von FA zwei Produkte – noch dazu Originalgrößen enthalten sind, sind somit tatsächlich sogar sechs Produkte in der Pink Box. Alle Marken sind für mich neu und unbekannt. Damit hat Pink Box es für mich auf den ersten Platz der Beautyboxen geschafft. Herzlichen Glückwunsch! Wenn Ihr so weiter macht und das Versandproblem in den Griff bekommt, habt Ihr in meinen Augen gute Chancen den Markt zu erobern. Glosyybox habt Ihr auf jeden Fall schon mal weit abgehängt.

Für die Douglas Box habe ich die Versandmitteilung bekomen , ich werde darüber berichten, sobald sie da ist. Außerdem gehe ich gleich mit meiner Freundin shoppen und könnte mir vorstellen, über meine Einkäufe zu schreiben. Also dranbleiben. Eure Mela.

Advertisements
Schlagwörter: , ,

6 Antworten to "Die Pink Box Juni 2012"

ich hatte natürlich denselben inhalt, nur dass meine bodybutter nach granatapfel riecht. und das ist auch der knackpunkt: warum füllt man ein beautyprofil aus, das danach nicht berücksichtigt wird? da wird man schon echt an der nase herumgeführt…und die zwei duschgels: geht gar nicht, das sehe ich auch so. lg

Warum fühlst Du Dich verschaukelt? Im Profil werden zwar Duftprefärenzen abgefragt, aber nirgends wird behauptet, dass die Boxen entsprechend bestückt werden. Verwechselst Du das vielleicht mit der Glossybox? Ich gehe davon aus, dass die Profile eher der Produkt-Akquise dienen. Vielleicht sollte man das klarer erklären, damit die Erwartungen nicht zu hoch sind. Bei Glossybox wurde damit geworben, dass die Profile berücksichtigt werden und nun sind die Erwartungen der Kundinnen bei Pinkbox gleich. Ich bin von meiner Pinkbox auf jeden Fall nicht enttäuscht und breche auch nicht in Tränen aus, wenn bei sechs Produkten ein zweites Duschgel vorkommt. Ich hatte schon in einer! Douglas Box mit fünf Artikeln, drei!! Bodylotions. DARÜBER habe ich mich geärgert.

Das sollte man allerdings genauer erklären! Geheult habe ich übrigens nicht wegen dem zweiten Duschgel, nur geärgert. Sorry, aber bei so wenigen Produkten in einer Box sollte so etwas nicht passieren. Wer rechnen kann, weiß: das ist ein ganzes Drittel. Oh, weh! Oh, weh…

Nein, mit der Glossybox verwechsle ich die Pink Box übrigens nicht, kann ich ganz gut auseinanderhalten, obwohl die Internetseiten sehr ähnlich aufgemacht sind. Vielleicht liegt hier ja auch das Problem. Die Leute erwarten, dass die Pink Box genauso funktioniert. Und daher kann man das schon Täuschung nennen. Man müsste es konkret erwähnen, denn es kommen nun mal viele von der Glossybox (und auch Douglas Box, aber wie die aufgebaut ist, weiß ich nicht) Wäre allein schon aus Betreibersicht schlau, aber offensichtlich ist man es dort nicht. Denn so kann man viele Kunden wieder verprellen. Und wenn man sich so umhört und umsieht, dann sieht man viele verärgerte Menschen.

Aber warum bist Du denn über Deine Pinkbox enttäuscht und inwiefern entsprechen die Produkte nicht Deinem Profil? Bei Pinkbox werden unbekannte und bekannte Kosmetikprodukte versprochen und dazu gehören nunmal auch Drogeriemarken. Aber die Ähnlichkeit der Seiten ist wirklich irritierend und unverständlich. Die Pinkbox gibt es erst seit drei Monaten und natürlich gibt es da noch Kinderkrankheiten. Ich bin jedenfalls nicht unzufrieden, für mich waren es nur unbekannte Marken und ich habe mehr Wert bekommen, als ich bezahlt habe.

Naja, mittlerweile habe ich ja kapiert, dass es kein Profil gibt, auf das die Produkte zugeschnitten sind. Ich war sozusagen eine von denen, die darauf reingefallen ist, weil ich von der Glossybox kam. Und da der Registrierungsablauf gleich ist und nirgends steht, dass dieses Profil nicht dazu dient, Produkte auf den Endnutzer abzustimmen, ging ich davon aus, dass das Schema gleich ist. Ist es aber nicht.

Und so enttäuscht bin ich auch gar nicht. Ich war nur über die überall gleichen Inhalte irritiert, wie so viele. Und ich hätte auch gern mehr dekorative Kosmetik- und auch zwei Duschgels bei nur sechs Produkten finde ich ziemlich misslungen. War im Übrigen auch meine erste Box. Daher bekommt die nächste auch ihre Chance. Die DM Box würde ich noch testen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: