Mela2012's Blog

Archive for August 2012

20120827-103441.jpg

Ich durfte die Soft Feet Creme von Gehwohl Fusskraft testen. Die übersandten Proben habe ich natürlich im Freundes- und Kollegenkreis verteilt.

20120827-102559.jpg

Die Tube kam in meine Urlaubstasche. Die Gehwohl Soft Feet Creme enthält vitaminreiches Avocadoöl, wertvolle Lipide, Urea und Hyaluron sowie Milchpeptide und Honigextrakt. Die Creme hat einen angenehm milden Duft. Die Konsistenz ist eher wie ein Balm, leicht aber nicht zu flüssig – sehr angenehm zu dosieren und aufzutragen.

20120827-103418.jpg

Ich entschied mich, die Fußcreme im Urlaub zu testen…und schreibe nun auf der Hotelterasse auf meinem I-Pad diesen Bericht.
Wir sind gerade einige Tage in Prag. Schon die lange Fahrt – fast 800 km – selbst im sitzen wurden die Füsse strapaziert. Trotz Flipflops schwollen sie an und die ersten Schritte in den Pausen und am Ziel waren schwer. Es ist schwülwarm – täglich fast 30 Grad. Prag kann man am Besten zu Fuss erkunden. Hitze, Kopfsteinpflaster, stundenlange Spaziergänge – das ist trotz bequemer Schuhe eine Strapaze für die Füsse. Die Gehwohl Soft Feet Fußcreme hatte ich immer in der Handtasche dabei und gelegentlich gönnten wir uns eine Pause. Da war es schon eine Wohltat, wenn die Schuhe ausgezogen und die Creme einige Minuten einziehen durfte. Der Vorteil ist, dass sie schnell einzieht und man sofort wieder „einsatzbereit“ ist. Ich hatte erst die Befürchtung, dass die Füsse feucht werden, die Schuhe scheuern und es deswegen Blasen gibt. Aber das war nicht der Fall.

Abends im Hotel habe ich dann kaltes Wasser – und das Wasser in Prag ist sehr kalt – in die Hotelbadewanne eingelassen, mein Mann und ich setzten uns auf den Wannenrand, wir badeten unsere Füsse und cremten sie dann gegenseitig ein. WELCHE WOHLTAT!!

Am nächsten Tag waren wir dann fit, für die nächste Tour.

Wer Prag und die unglaublichen Menschenmassen mal erlebt hat, der kann nachvollziehen, dass es sicher viele neidische Touristen gab, als in der Burg über den Dächern von Prag mein Mann mir zärtlich die schmerzenden Füsse eincremte – DAS IST LIEBE!!!

Ich habe dabei diese Bilder gemacht:

20120827-105544.jpg

20120827-105609.jpg

Der Urlaub ist noch nicht zu Ende – wir haben noch einiges vor. Ich weiß aber, dass die Gehwohl Soft Feet Fußcreme zukünftig mein ständiger Begleiter auf Reisen sein wird. Die Creme hat nicht verhindert, dass nach einem langen Marsch die Füsse schmerzten – aber sie hat deutlich Linderung verschafft, es gab keine Blasen oder Schrunden und die Füsse waren schnell wieder erholt – mag aber auch an den liebevollen Massagen gelegen haben 😉

MEIN FAZIT: Die Gehwohl Soft Feet Fußcreme ist auf jeden Fall empfehlenswert. Die 125 ml Tube kostet 10,65 €. Ich habe sie auch mal als Handcreme zweckentfremdet und kann sie auch hierfür empfehlen.

Für die Handtasche hätte ich gerne eine kleinere Tube.

Nach dem Urlaub habe ich noch zwei BB Creams vorzustellen und dekorative Kosmetik von Lush. Also dranbleiben. Eure Mela

In den letzten Monaten musste man bei Glossybox sich ja viel Kritik anhören. Auch wenn es dazu leider keine offiziellen Stellungnahmen gab, dachte ich, man würde intern darüber nachdenken und daran arbeiten, die Kundinnen, die noch nicht gekündigt hatten, zu halten. Statt dessen wurde viel Zeit damit verbracht, neue Kunden mit der Young Glossybox und der Eco Glossybox zu gewinnen. Ich hatte ja immer noch die Hoffnung, dass alles sich zum Guten wendet.

Nachdem bereits Anfang des Monats der Betrag bei mir abgebucht wurde, wurde auf meine Nachfrage geantwortet, dass die Box in diesem Monat bereits in der Woche vom 13. – 19. August geliefert würde. Auf Nachfrage wurde ausdrücklich bestätigt: Liefertermin (nicht Versandtermin!) in der 33.ten Woche. Und es überraschte wenig, dass diese Zusage – wie schon so viele Zusagen – nicht eingehalten wurde. Eigentlich bin ich eher locker, wenn mal was schief läuft, aber bei Glossybox würde es mich überraschen, wenn mal alles klappt. Komisch, dass andere Beautyboxen-Vertriebe das besser hinkriegen.

Okay – ich war also schon etwas verärgert, als die Box erst heute (20.8.) geliefert wurde. Mein Ärger wäre verflogen, wenn der Inhalt gestimmt hätte. Nur noch einmal zur Erinnerung: Die Box kostet monatlich 15 € und dafür erhält man (Zitat Glossybox) Fünf High-End Samples exclusiver Kosmetikmarken!!!. Nun kann man über diese Begriffe sicher diskutieren. Ich erwarte aber, dass ich für meine 15 € eine adäquate Gegenleistung erhalte. In der letzten Glossybox war ein Tester eines Make-Ups von Max Factor, bei dem das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen war. Glossybox ermäßigte daher die August Box um 3 € und kündigte an, als Ersatz eine Originalgröße in die August Box zu legen. Und natürlich war dieses Produkt nicht in meiner Box. Ich habe hier per Mail Nachlieferung erbeten.

Kommen wir nun zu diesen High-End Samples aus der August Box:

20120820-133708.jpg

Als besonderes Highlight ist eine Duftprobe des neuen Duftes Madlykenzo von Kenzo – eine kleine 1,5 ml Phiole, wie man sie in jeder Parfümerie gratis in die Tüte geschmissen bekommt. Und sooo neu scheint es nicht zu sein, denn bei easycosmetic ist es als Eau de Parfum sofort lieferbar. Ich finde, eine Probe dieser Größe kann gerne als zusätzliches Extra in die Box gelegt werden. Als eines von fünf „vollwertigen“ Produkten empfinde ich es als Unverschämtheit.

20120820-134425.jpg

Ob ich Catrice jetzt als ‚exclusive Kosmetikmarke‘ sehe? – hmm. Eine gute Drogeriemarke ist es – aber mein Verständnis von ‚exclusiv‘ ist da ein anderes. Auf jeden Fall ist ein Fullsize Mascara im Wert von 3,99 € in der August Box. Dazu sage ich jetzt mal liebe nichts.

20120820-135857.jpg

Eine weitere Originalgröße ist von Figs & Rouge ein 100 % natürliches und multitaskingfähiges Lippenbalm in der Glossybox. Wert: 3,95 €. Zu diesem Balm kann ich noch nichts sagen, es ist leider in der Hitze aufgeweicht und muss langsamm wieder fest werden. Das Produkt ist sicher ganz gut und passt auch in eine Glossybox. Ich aber empfinde es als unhygienisch, mit dem Finger in ein Balm zu tatschen und das dann auf die Lipoen zu schmieren. Aber das ist meine persönliche Auffassung und natürlich nicht Glossybox anzulasten.

20120820-140655.jpg

Von Lancaster ist eine 15 ml Tube des After Sun Tan Maximizier in der August Glossybox. Okay – es riecht gut und ist auch okay in einer Beauty Box aber Freudentänze seht ihr mich nicht aufführen. 125 ml kosten 31,00 €.

20120820-141233.jpg

Das fünfte Produkt ist ein 3,75 ml Fläschchen OPI Nagellack in einem schimmernden Lila – eigentlich ganz hübsch, wenn ich nicht genau den gleichen Lack nicht bereits in der Glossybox März erhalten hätte. Gleiche Artikel möchte ich für mein Geld nicht bekommen.

20120820-142145.jpg

Als „Extra“ ist ein geflochtenes Armband beigelegt gewesen. Derartige Extras waren einer der Gründe für die Preiserhöhung um 5 € = 50 % vor einigen Monaten. Mal ehrlich, solche Bänder bekomme ich gelegentlich von gemeinnützigen Organisationen, wenn Geld für Entwicklungsländer gesammelt werden soll. Ob nun Stoffbeutel, kratziger Rougepinsel oder Schlafmaske oder auch das Glossymag – selbst, wenn man alle bisherigen Extras zusammenrechnet, kommt man nicht auf 5 €. Und hochwertigere Produkte als Grund für die Preiserhöhung??? Für wie blöd haltet Ihr eigentlich Eure Abonnentinnen???

20120820-142749.jpg

Der Inhalt dieser Glossybox in Verbindung mit den unzuverlässigen Versprechungen, abgelaufenen bzw. fehlenden Produkten. All dass hat mich zu dem Entschluss gebracht, mein Abo zu kündigen. Und ich bin auch nicht bereit ein anderes Glossybox-Abonnenment abzuschließen, weil ich so ein Geschäftsgebaren nicht unterstützen werde. Sorry – dafür gibt es genug alternative Beautyboxen seriöserer Anbieter.

Die Pink box gibt es für 12,95 € monatlich – für Neu-Abonnenten gibt es auf Einladung die erste Box für 6,95 € inkl. Porto. Und da gab es bisher keine leeren Versprechungen. Wer den Einladungslink möchte, bitte eine Nachricht an Mela2012@online.de oder hier in den Kommentaren.

So – und nun melde ich mich für einige Tage in Urlaub ab – Mails werden natürlich beantwortet. Vielleicht stelle ich in den nächsten Tagen noch einen Bericht über die Nude Magique BB Cream von L’Orėal ins Netz, den ich schon fast fertig habe. Also dranbleiben! Eure Mela



Douglas Parfümerie

Ich habe am vergangenen Sonntag online bei Douglas bestellt und am übernächsten Tag, am Dienstag wurde schon geliefert. Ich bin jedesmal begeistert, wie schnell die Bestellungen versandt werden.

Wie Ihr vielleicht schon bemerkt habt, bin ich Fan von BB Creams und habe ja schon einige vorgestellt. Die vermutlich teuerste BB Cream in meiner Sammlung ist jetzt von Estėe Lauder die Day Wear BB Cream, diesmal steht das ‚BB‘ nicht für Bleamish Balm oder Beauty Balm sondern für Beauty Benefit Cream. So etwas hinterlässt bei mir immer ein schales Gefühl, als ob jemand mit dem Begriff ‚BB Cream‘ nur einem Trend folgt, ohne ein entsprechendes Produkt anzubieten. Bei Vichy war das ja ganz extrem, da wird eine BB Cream beworben, die lediglich von der BB Cream Technologie inspiriert ist. Ich habe bestimmte Erwartungen von einer BB Cream und ob Estėe Lauder das erfüllen kann, wird mein Test zeigen. Der erste Eindruck ist jedenfalls gut. Ich werde natürlich darüber berichten. 30 ml kosten 34,95 €.

20120819-105347.jpg

Kommenden Donnerstag geht es in den Urlaub und ich brauchte unbedingt noch einen einzelnen Augenbrauenpuder in einer kleinen Größe (mit Augenbrauenstiften komme ich nicht so klar). Je länger ich das Mineral-Make-Up von Bare Minerals benutze, desto begeisterter bin ich. Ich habe mich daher für den Augenbrauenpuder entschieden. Das Töpfchen enthält 0,28 g (1 g kostet 46,43 €!) und ist ungefähr so groß wie eine Euro-Münze und vielleicht 1 cm hoch. Es passt also in die kleinste Kosmetiktasche. Mir gefallen hier auch die Farben gut, es gibt zwei Töne: Pale/Ash blonde und Dark blonde/medium brown. Ich habe sehr helle Haut und rote Haare, da empfinde ich dunkle Augenbrauen zu extrem. Ash blonde passt sehr gut zu mir. Der Augenbrauenpuder kostet 13,00 €.

20120819-112230.jpg

Wie man auf dem Bild erkennen kann, habe ich auch noch den Augenbrauenpinsel von Bare Minerals dazu gekauft. Der Pinsel liegt toll in der Hand, die angeschrägten Borsten sind dick und sehr fest gebunden. Er ist ziemlich hart und kratzig aber er nimmt die Farbe gut auf. Ich finde, er ist okay, aber nicht vergleichbar mit den Pinseln aus dem Starter Set von Bare Minerals. Er kostet 12,00 €.

20120819-112828.jpg

Das war schon mein Einkauf. Ich bestelle natürlich nur bei Douglas, wenn ich einen Gutschein (in diesem Fall 10 % Ermäßigung) habe. Und über Gutscheincodes habe ich noch einige Extras bekommen:

Von Benefit gab es ein Mini-Mascara „they’re Real‘ – auch eine tolle Urlaubsgröße. Die Bürste gefällt mir nicht so sehr, aber ich habe das (den??) Mascara getestet und -Wow- der erste Eindruck ist toll. Lange, dichte Wimpern. Allerdings hatte ich den Eindruck, die Wimpern verkleben etwas. Ich werde nach dem Urlaub entscheiden, ob ich die 22,95 € für di Originalgröße zahlen will.

20120819-113815.jpg

Von Kiehls waren gratis eine 30 ml Tube Ultra Facial Oil-Free Cleanser und eine 30 ml Flasche Ultra Facial Oil-Free Lotion in meinem Paket. Ebenfalls Produkte in Reisegröße. Ich habe in einer Douglas Box mal eine Probe des Midnight Recovery Serums von Kiehls gehabt, von dem ich sehr begeistert war.

20120819-114429.jpg

Von Moschino I Love Love war ein Set, bestehend aus 25 ml Bath & Showergel, 25 ml Body Lotion und 1,5 ml Eau de Toilette. Es handelt sich um einen intensiven, frischen Duft nach Zitrusfrüchten, genau richtig für die sommerlichen Temperaturen.

20120819-115256.jpg

20120819-115314.jpg

Von Paco Rabanne war eine Duftprobe von Lady Million als Gratisprobe beigefügt, ein süßer blumiger Duft, den ich eher im Frühling tragen würde.

20120819-115552.jpg

Von Clarins habe ich mir eine 3 ml Probe des Bi-Sėrum Intensif „Anti-Soif“ ausgesucht. Das feuchtigkeitsspendende Serum hat bei Douglas

nur sehr gute Bewertungen erhalten und ich bin schon sehr neugierig, ob es much optisch jünger und frischer macht.

20120819-120212.jpg

So – das war nun mein Douglas Einkauf.

Noch rechtzeitig vor meinem Urlaub müsste die Glossybox kommen über die ich natürlich berichten werde. Also dranbleiben. Eure Mela



Douglas Parfümerie



douglas.de

Am Dienstag früh um 5.30 Uhr habe ich meine Douglas-Box zusammengestellt und heute, Freitag wurde sie geliefert. Diesmal fand ich die Wahl sehr schwierig aber nach einigem Überlegen habe ich meine Auswahl getroffen, mit der ich zufrieden bin.

Das Fullsize-Produkt, dass in jeder Box ist, ist das Star Gloss von BeYu. Ich habe den Farbton 108 erhalten, ein silbrig schimmerndes Rosa, sehr hell und mit einem tollen Glanz. Es läßt sich gut auftragen und ist geschmacksneutral. Wie fast alle Glosse klebt es etwas. Zur Deckkraft kann ich noch nichts sagen.

20120810-161929.jpg

Weil ich ja sehr früh aufstehen muss, konnte ich auch früh auswählen und hatte so noch das Glück, dass alle Artikel wählbar waren. Als erstes soll wohl die Bodylotion Flora by Gucci vergriffen gewesen sein. Ich habe sie gewählt, weil die Probe mir 50 ml recht groß ist und ich den Duft sehr mag.

20120810-162927.jpg

Auch wenn es schwer fällt, muss ich mich langsam damit anfreunden, Anti-Aging Produkte zu benutzen (seufz). Für den kleinen Jugendkick soll das Rejuvenating Face Serum Make Yourself Youthful von Soap & Glory sorgen. Es enthält eine Matrix-Formel, die schützt und Feuchtigkeit spendet, stimulierenden Ginseng, Shea-Butter, für weiche, glatte Haut und süßes Öl aus Orangenkernen. Diese Probe ist 7 ml groß.

20120810-163832.jpg

Deutlich kleiner aber mit 5 ml Inhalt ist die DayWear Advanced Multi-Protection Anti-Oxidant Creme von Estėe Lauder Diese Creme habe ich gewählt, weil ich Produkte von Estėe Lauder sehr mag und es sich um hochwertige Kosmetik handelt.

20120810-164342.jpg

Das letzte Produkt, dass ich gewählt habe, ist eine 50 ml Flasche Gentle aeye Make-Up Remover von der Hausmarke Douglas. Ich fahre übernächste Woche in Urlaub (Juhu) und da ist diese Größe genau richtig, für meine Kosmetiktasche. Ich nehme solche Probiergrößen sehr gerne mit auf Reisen, damit ich nicht immer viel zu viel Gepäck habe.

20120810-164828.jpg

Übrigens: Um den 20.ten jeden Monats werden ja die Douglas-Überraschungsboxen versendet. Ich habe beobachtet, dass unmittelbar danach – also manchmal schon am 20.ten Abends oder am 21.ten des Monats freie Boxen-Abos angeboten werden.

Wollt Ihr wissen, was ich an Kosmetik mit auf Reisen nehme? Dann schreibe ich gerne darüber. In der nächsten Woche ist dann ja die Glossybox angekündigt. Wie die wohl diesmal wird? Ich werde auch darüber gerne berichten. Also dranbleiben. Eure Mela



Douglas Parfümerie



Douglas Parfümerie

Schon seit längerem gibt es Magnet-Nagellacke. Als ich davon hörte, habe ich mir gleich ein Set bei Ebay bestellt. Ich erhielt fünf Lacke und einen Magneten, musste es natürlich sofort ausprobieren….und war schwer enttäuscht 😦

Indem man den Magneten dicht über den frisch lackierten, noch nassen Nagellack hält, soll ein Muster im Lack erscheinen. Bei mir war das Muster nur ganz schwach – fast gar nicht – zu erkennen. Vielleicht waren die Lacke oder der Magnet einfach schlecht. Ich kaufte mir also im Drogeriemarkt einen Magnetlack und einen Magneten – aber auch hier war das Ergebnis unbefriedigend. Damit war das Thema ‚Magnetlack‘ für mich erstmal erledigt.

Jetzt hat Artdeco die Serie Magnetic Fever herausgebracht und ich wurde schwach: Artdeco hat mich bisher noch nie enttäuscht, hier bekomme ich dekorative Kosmetik in sehr guter Qualität zu wirklich günstigen Preisen (pflegende Kosmetik habe ich hier noch nicht ausprobiert). Einige Tage überlegte ich und schlich ein paar mal bei Douglas um den Verkaufsständer herum aber schließlich griff ich zu. Die Auswahl fiel mir schwer, die Farben sehen in den Fläschchen zwar gut aus – aber auch ziemlich „dezent“. Mir fehlen hier -wie bei allen Magnetlacken – schöne, leuchtende Rot- und Pinktöne.

20120807-165940.jpg

Ich entschied mich für die Farbe Nr. 10 – Magnetic Polar Light. Der Lack kostet 9,95 € und der Magnet ist inklusive. Die Farbe ist schwer zu beschreiben, ich würde sie als Messing mit grünen Reflexen beschreiben, der grüne Schimmer ist auf den Nägeln jedoch nicht zu sehen. Das ist leider bei allen Effektlacken so, dass sie in der Flasche besser aussehen.

20120807-170625.jpg

Der Lack lässt sich sehr gut und gleichmäßig auftragen, er deckt sofort. Der beiliegende Magnet hat an einem Ende eine Kante, die am Nagelbett aufgelegt wird. Die Schwierigkeit ist, den Magneten dicht genug zu halten, ohne den Nagel zu berühren. Da meine Nägel nicht ganz gerade, sondern leicht gebogen sind, ist der Effekt an der Nagelspitze schwer zu erzielen.

20120807-171137.jpg

Aber es entsteht ein deutliches Streifenmuster. Beim Lackieren der rechten Hand zittert die linke Hand mit dem Magneten schon öfter und leider sind hier mehrere Versuche nötig, da der Magnet die Lackschicht berührt oder zu hoch gehalten wird und somit kein Effekt entsteht.
Ich behaupte mal, dass viele Frauen sich ihre Nägel nur gelegentlich lackieren und weniger Übung oder weniger Geduld haben, als ich. In meinem Ebay-Paket war ein Magnet mit verstellbarem Abstandhalter, damit ist die ganze Aktion wesentlich einfacher. Wünschen würde ich mir einen Magneten, der so geformt ist, dass auch die Seiten und die Nagelspitze ausreichend Strahlen abbekommen. Vielleicht liest ja jemand von Artdeco diesen Vorschlag, gibt ihn an die zuständige Stelle weiter und man denkt mal darüber nach 😉

20120807-172557.jpg

MEIN FAZIT zum Magnetic Nail Laquer von Artdeco: Auch wenn die Farbe für mich etwas langweilig ist, ist sie durchaus tragbar. Das Streifenmuster ist deutlich erkennbar. Der Lack trocknet schnell und hält sehr gut (nach drei Tagen noch keine Abplatzer). Ich werde mir auf jeden Fall noch die Farben Magnetic Purple (lila) und Magnetic Night (blau) kaufen, vielleicht auch Magnetic Hibiscus (Rot).
Preislich liegt der Lack im Mittelfeld, durchaus akzeptabel.

20120807-173648.jpg

Heute habe ich die Douglas-Box August zusammengestellt, sie wird in den nächsten Tagen kommen…und ich habe einige Schnäppchen im Ausverkauf von Ihr Platz gemacht, die ich in den nächsten Tagen vorstellen werde. Also dranbleiben. Eure Mela.



douglas.de