Mela2012's Blog

Gehwohl Soft Feet Creme im Härtetest

Posted on: 27. August 2012

20120827-103441.jpg

Ich durfte die Soft Feet Creme von Gehwohl Fusskraft testen. Die übersandten Proben habe ich natürlich im Freundes- und Kollegenkreis verteilt.

20120827-102559.jpg

Die Tube kam in meine Urlaubstasche. Die Gehwohl Soft Feet Creme enthält vitaminreiches Avocadoöl, wertvolle Lipide, Urea und Hyaluron sowie Milchpeptide und Honigextrakt. Die Creme hat einen angenehm milden Duft. Die Konsistenz ist eher wie ein Balm, leicht aber nicht zu flüssig – sehr angenehm zu dosieren und aufzutragen.

20120827-103418.jpg

Ich entschied mich, die Fußcreme im Urlaub zu testen…und schreibe nun auf der Hotelterasse auf meinem I-Pad diesen Bericht.
Wir sind gerade einige Tage in Prag. Schon die lange Fahrt – fast 800 km – selbst im sitzen wurden die Füsse strapaziert. Trotz Flipflops schwollen sie an und die ersten Schritte in den Pausen und am Ziel waren schwer. Es ist schwülwarm – täglich fast 30 Grad. Prag kann man am Besten zu Fuss erkunden. Hitze, Kopfsteinpflaster, stundenlange Spaziergänge – das ist trotz bequemer Schuhe eine Strapaze für die Füsse. Die Gehwohl Soft Feet Fußcreme hatte ich immer in der Handtasche dabei und gelegentlich gönnten wir uns eine Pause. Da war es schon eine Wohltat, wenn die Schuhe ausgezogen und die Creme einige Minuten einziehen durfte. Der Vorteil ist, dass sie schnell einzieht und man sofort wieder „einsatzbereit“ ist. Ich hatte erst die Befürchtung, dass die Füsse feucht werden, die Schuhe scheuern und es deswegen Blasen gibt. Aber das war nicht der Fall.

Abends im Hotel habe ich dann kaltes Wasser – und das Wasser in Prag ist sehr kalt – in die Hotelbadewanne eingelassen, mein Mann und ich setzten uns auf den Wannenrand, wir badeten unsere Füsse und cremten sie dann gegenseitig ein. WELCHE WOHLTAT!!

Am nächsten Tag waren wir dann fit, für die nächste Tour.

Wer Prag und die unglaublichen Menschenmassen mal erlebt hat, der kann nachvollziehen, dass es sicher viele neidische Touristen gab, als in der Burg über den Dächern von Prag mein Mann mir zärtlich die schmerzenden Füsse eincremte – DAS IST LIEBE!!!

Ich habe dabei diese Bilder gemacht:

20120827-105544.jpg

20120827-105609.jpg

Der Urlaub ist noch nicht zu Ende – wir haben noch einiges vor. Ich weiß aber, dass die Gehwohl Soft Feet Fußcreme zukünftig mein ständiger Begleiter auf Reisen sein wird. Die Creme hat nicht verhindert, dass nach einem langen Marsch die Füsse schmerzten – aber sie hat deutlich Linderung verschafft, es gab keine Blasen oder Schrunden und die Füsse waren schnell wieder erholt – mag aber auch an den liebevollen Massagen gelegen haben 😉

MEIN FAZIT: Die Gehwohl Soft Feet Fußcreme ist auf jeden Fall empfehlenswert. Die 125 ml Tube kostet 10,65 €. Ich habe sie auch mal als Handcreme zweckentfremdet und kann sie auch hierfür empfehlen.

Für die Handtasche hätte ich gerne eine kleinere Tube.

Nach dem Urlaub habe ich noch zwei BB Creams vorzustellen und dekorative Kosmetik von Lush. Also dranbleiben. Eure Mela

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: