Mela2012's Blog

Die Brandnooz Box im Dezember 2012

Posted on: 28. Dezember 2012

…kommen wir nun zur Dezember Brandnooz Box, die vor ein paar Tagen ankam. Ich hatte vor einigen Monaten mal eine Box gewonnen und mich damals entschieden, sie nicht zu abonnieren, weil wir eigentlich keine Fans von Convinience Produkten sind. Darüber hinaus war bei einem Produkt in der gewonnen Box bereits das MHD abgelaufen und als ich das Brandnooz Team darüber informierte, kam eine kurze Antwort mit der Aussage „Pech gehabt“!

Im Abo kostet die Box monatlich 9,99 €. Nun gibt es aber die Möglichkeit ein Abo zu verschenken und ein Geschenk-Abo kostet für 6 Monate monatlich 8,99 € und bei 12 Monaten nur 7,99 €. Das ist natürlich ein toller Preis und daher habe ich mich selber beschenkt und erhalte nun ein Jahr lang die Brandnooz Box. Das Geschenk Abo gibt es hier

Ich bekam vor einigen Tagen die Anfrage, ob ich mit Alkohol in der Box einverstanden wäre und das war okay für mich. Und es war ein alkoholisches Getränk in meiner Box: eine 0,7 l Flasche Herres Aperito Sprizz Hizz, eine ‚mediterrane Alternative zum klassischen Glühwein. Die Rezeptur aus Weißwein und einer Aromenkombination von Orange, winterlichen Gewürzen und einer feinen Bitternote kann heiß oder auch mit Eis getrunken werden. Ich habe zunächst nur einen kleinen Schluck probiert, es schmeckt wie dünner Glühwein. Heiß getrunken, mit einigen Mandeln und etwas Orangenschale ist es sicher sehr lecker und mit 6,9 % Vol. „knallt“ es auch nicht gleich. Die Flasche kostet nur 2,79 € und gibt es ab Dezember 2012 zu kaufen. Wenn man gerne mal Glühwein trinkt, empfehlenswert, wenn man nicht selber würzen oder teuer kaufen will.

20121223-124536.jpg

Die Brandnooz Box steht im Dezember unter dem Motto „Wintergenuss zum Wohlfühlen“ und wenn etwas dazu passt, dann ist es Rotkohl. Auch wenn ich lieber frisch koche, kaufe ich Rotkohl gelegentlich fertig, weil ein ganzer Kohlkopf für uns immer viel zu viel ist. Von Hengstenberg in drei Minuten zubereitet ist der Genießer Rotkohl mit Birne und Burgunder. Normalerweise gibt es ja eher Apfel statt Birne zum Rotkohl aber: Warum eigentlich nicht mal Birne dazugeben? Es verspricht auf jeden Fall ein interessantes Geschmackserlebnis und wenn es schmeckt, könnte ich mir vorstellen, das auch nachzukaufen. Obwohl es den Rotkohl bereits seit November 2011 gibt, ist er mir noch nicht aufgefallen.
Der 400 g Beutel kostet 1,79 €.

20121223-125240.jpg

Die Pullmoll Hustenbonbons Salbei gibt es seit Mai 2012 zu kaufen. Ich würde sie nicht nachkaufen – aber nicht, weil sie mir nicht schmecken, sondern weil ich Hustenbonbons nicht mag. Ich muss schon sehr stark erkältet und verzweifelt sein, um Hustenbonbons zu essen und dann habe ich immer Gratisbonbons aus der Apotheke oder welche aus der Wohlfühlbox. Der
125 g Beutel kostet 1,59 €.

20121223-125815.jpg

Seit November 2012 gibt es die G+O Gemüsesäfte in zwei unterschiedlichen Obst- und Gemüse Kombinationen in den Sorten Rot und Gelb. Gemeinsam sind in beiden Säften Apfel-, Orangen- und Karottensaft. In der Gelben Packung ist noch Bananensaft, in der Roten ist Rote Bete Saft enthalten. Ich liebe gute Säfte und auch gerne Gemüsesäfte. Daher werde ich die 0,5 l Packungen gerne trinken. In der Brandnooz Box waren von jeder Sorte eine Packung zu 0,99 €.

20121223-130512.jpg

Sehr interessant finde ich auch das Ültje Studentenfutter süß und salzig mit gesalzenen Erdnüssen, Mandeln, Schokoflakes, Schoko-Cashews und fruchtigen Joghurt-Cranberries. Ich habe mal Schokolade mit gesalzenen Erdnüssen gegessen und es war erstaunlich lecker. Ich fürchte, wenn ich dieses Studentenfutter in einem Schüsselchen auf den Tisch stelle, wird es blitzschnell weggefuttert sein. De Tüte mit 150 g Inhalt kostet 2,39 €.

20121223-131153.jpg

1,95 € kostet der niedliche,18 g schwere Schokoladenweihnachtsmann von Hachez, der bei mir leider zerschmettert ankam 😦 Trotzdem werde ich ihn natürlich genießen.

20121223-131552.jpg

Sofort probiert habe ich die Chio Chips Bifi, die man seit September 2012 für 1,99 € in einem 175 g Beutel zu kaufen bekommt. Der Bifi-Geschmack kommt gut durch und die Chips sind sehr lecker. Ich liebe gute Chips, kaufe aber aus Selbsterhaltungstrieb immer nur mit Pepperoni oder sonstige, sehr spicy Chips. Von milden Chips futtere ich eine Tüte in einem Rutsch leer, von scharfen Chips ist nach einer Hand voll meine Zunge so „verätzt“, dass ich Pause machen muss und so fällt das Aufhören nicht so schwer. Und Chips sind nun mal nicht unbedingt gesund und Diätkost.

20121223-135143.jpg

Genau wie Chips muss auch eine Salami bei mir würzig und kräftig gewürzt sein. Zur Zeit nur bei Globus, ab 2013 aber Deutschlandweit gibt es die Fiorucci Salame Abruzzese, eine luftgetrocknete Salami, hergestellt aus magerem Schweinefleisch und ganzen Pfefferkörnern und haltbar gemacht mit Wein, Salz und Pfeffer – das klingt würzig. Luftgetrocknete Salami wird bei mir mit der Brotschneidemaschine hauchdünn aufgeschnitten, so dass sie auf der Zunge „schmilzt“. Und das werde ich mit dieser Salami auch machen. Ich bin sehr gespannt darauf. Das 200 g Stück kostet 3,49 €.

20121223-140203.jpg

Wer meinen Blog regelmäßig liest, weiss dass ich keine dunkle Schokolade mag. Deswegen werde ich die Schokolade Wild Cocoa de Amazonas von Hachez weitererschenken. Das besondere an dieser Schokolade ist, dass die Kakaobohnen wild im Regenwald wachsen und nicht auf Plantagen angebaut werden. Wer dunkle Schokolade mag, für den ist diese Schokolade sicher lecker. Eine 100 g Tafel kostet 3,00 €, wovon 10 Cent für den Erhalt des Regenwaldes gespendet werden.

20121223-140844.jpg

MEIN FAZIT zur Dezember Brandnooz Box: Sie gefällt mir sehr gut auch oder weil sehr viele Knabbersachen und Süßigkeiten enthalten sind. Ich freue mich jetzt schon auf die Januar Box.

In meinem nächsten Post werde ich endlich, wie schon oft angekündigt, ein Kochrezept vorstellen, mit dem bei einem Wettbewerb gewonnen habe. Also dranbleiben. Eure Mela.

Advertisements

2 Antworten to "Die Brandnooz Box im Dezember 2012"

Cool, das es sowas wie Foodboxen gibt, wusste ich garnicht… aber wieso nicht, lustige Ideee…

Sehr schöner, ausführlicher Bericht! Das Studentenfutter klingt sehr lecker! Werde ich mir das nächste Mal mitnehmen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: