Mela2012's Blog

Archive for März 2013

20130327-134816.jpg

Pünktlich zu Ostern kam die Brandnooz Box. Auch diesmal sind wieder neue, überwiegend unbekannte Produkte enthalten. Das älteste Produkt erschien im August 2012, von Todd’s Push & Chill ein Cocktail zum selbermixen. Ich durfte diese Cocktails bereits testen und mag sie sehr. Es gibt insgesamt 6 verschiedene Geschmacksrichtungen. Im Beutel ist ein weiterer Beutel, der aufgedrückt werden muss. Zwei Flüssigkeiten vermischen sich und heraus kommt ein leckerer Cocktail. Die Menge soll eigentlich für zwei Portionen reichen, aber eigentlich passt es genau in ein „normales“ Trinkglas. Der ‚Swimming Pool‘ aus der Brandnooz Box ist mein Lieblingscocktail aus der Push & Chill Serie, ein Beutel mit 200 ml kostet 2,99 €, es sind 12 % Alkohol enthalten. So sieht der Beutel aus:

20130327-140847.jpg
Nachdem der Beutel „geknackt“ wurde:

20130327-140957.jpg
Und so schaut es im Glas aus, es wurde ein Beutel komplett eingefüllt – jedoch ohne Eis:

20130327-141116.jpg

Im Oktober 2012 kamen von Seeberger die getrockneten, ungezuckerten Ananas auf den Markt. Durch viel Sonne und langer Reifezeit erhalten die Ananas Stücke eine natürliche Süße. Ich kann mit Trockenfrüchten allgemein nicht so viel anfangen, da ich mir aber vorgenommen habe, mehr zu backen, werde ich für die Ananas sicher Verwendung finden. Der Beutel mit 100 g Inhalt kostet 2,99 €.

20130327-141553.jpg

Seit Januar 2013 gibt es von Pullmoll die zuckerfreien, steviagesüßten Ingwer-Zitronen-Bonbons. Ich mag solche Bonbons gar nicht und werde sie verschenken. Deswegen kann ich dazu auch nich viel sagen. Die 50 g Dose kostet zwischen 1,19 € und 1,49 €

20130327-142155.jpg

Haferflocken von Kölln gab es in meiner Kindheit immer zum Frühstück und damals mochte ich sie nicht sehr gerne. Das hat sich aber geändert und ich dann noch den Zusatz „Krokant“ und „Ahornsirup“ auf der Packung entdeckte, da freute ich mich sehr und morgen gibt es seit Jahrzehnten wieder bei mir Köllnflocken zum Frühstück. Meine Mama wäre stolz auf mich 😉
Die Köllnflocken gibt es auch in den Geschmacksrichtungen Schoko und Frucht, der 325 g Beutel (komische Menge?!) kostet 1,89 € und es gibt ihn seit Februar 2013.

20130327-142744.jpg

Ebenfalls seit Februar 2013 gibt es von Heinz Hot Sauce Green Jalapeno. Wir mögen es ganz gerne etwas scharf. Laut Etikett handelt es sich um eine ‚mittelscharfe Chilisauce mit grünen Jalapeno Schoten, die die perfekte Würzung für einen köstlichen pikanten Geschmack bietet‘. Mit diesem Eindruck und nach einem ersten begeistertem Schnuppern habe ich todesmutig einige Tropfen der Sauce auf einem kleinen Löffel probiert. Ich erkläre mal, was passierte: meine Augen begannen sofort zu Tränen, meine Nase lief, das Zwerchfell zog sich zusammen und ich bekam heftigen Schluckauf. Ich schwöre, dass meine Zunge qualmte. Es war eine echte ‚Geschmacks’explosion.

Leute – das Zeug ist sauscharf!!! Bitte wirklich nur tropfenweise benutzen. Die 150 ml Flasche kostet 2,99 €.

20130327-143738.jpg

Jetzt im März kam die Fanta Beaches of the World Pfirsich Mix auf den Markt. Die Liter Flasche kostet 0,89 €. Es handelt sich um eine limitierte Edition, ohne Zucker. Ich finde, sie schmeckt chemisch und ich stoße nach dem „Pfirsich-Geschmack“ auf. Nicht ganz so mein Fall.

20130327-144112.jpg

Im April erscheinen von belVita die Frühstückskekse Honig & Nüsse mit Schokoladenstückchen, im 300 g Karton für 2,89 €. Die werde ich mit ins Büro nehmen und wenn zwischendurch der kleine Hunger kommt, werde ich die Kekse knuspern.

20130327-144535.jpg

Und zum Kaffee zwischendurch gibt es im April 2013 von Lambertz die American Cookie Kuchen in zwei Geschmacksrichtungen: Double Choc mit großen Schokostückchen aus Vollmilch- und Zartbitterschokolade und Weiße Schokolade-Haselnuss. Die 200 g Tüte kostet 1,99 €. Tja -so was geht bei mir immer. Lecker!

20130327-145008.jpg

MEIN FAZIT zur Brandnooz Box März 2013: mir gefällt die Box sehr gut. Ich habe wieder viele neue Produkte kennen gelernt und echte Geschmackserlebnisse gehabt. Ende April gibt es eine Barbeque Box und die habe ich natürlich auch bestellt und werde darüber berichten. Es folgt außerdem noch mein Bericht über die Schokobox. Also dranbleiben. Eure Mela.

20130325-100816.jpg

Schon früh um 8.30 Uhr kam heute morgen die Paketfrau mit der aktuellen Glossybox. Es handelt sich um eine Geburtstagsbox, denn Glossybox gibt es jetzt seit 2 Jahren. Etwas länger als ein Jahr bin ich Abonnentin der Box und es gab viele Höhen und noch mehr Tiefen in dieser Zeit. Auch diesmal öffnete ich gespannt den Karton und erblickte: Keine Box – also kein Karton, sondern eine „exclusive Travel Bag“. Es handelt sich um eine schwarze Kunststofftasche, die zwar wegen der Größe und mehrere außen angebrachter Zusatztaschen eigentlich gut wäre, wenn man sie vernünftig verschließen könnte. Sie wird aber nur mit einer Kordel zusammengezogen, was sich zum einen natürlich auf die Größe auswirkt. Ich mag es auch nicht, wenn die Gefahr besteht, dass Kleinteile herausfallen können und im schlimmsten Fall sogar das Gepäck verschmutzen können. Ich werde die Tasche daher nicht zum Reisen nehmen sondern darin künftig einige meiner Haarstylingprodukte aufbewahren.

20130325-125712.jpg

Kommen wir nun zum Inhalt: Diesmal sind sechs (eigentlich sogar sieben) Beauty-Produkte in meiner Glossybox, davon zwei in Originalgröße.

In Probiergröße sind von Dr. Hauschka Kosmetik eine 10 ml Tube Reinigungsmilch und eine 5 ml Tube Gesichtscreme Quitte. Diese Creme kenne ich ja schon aus meinem Glossybox Experiment. Die Produkte von Dr. Hauschka sind ganz gut, ich habe jedoch ein Problem mit dem Geruch. Meine Oma benutzte Produkte mit diesem Geruch. Sie wurde 85 und obwohl ich sie sehr liebte, erwecken diese Gerüche bei mir die Assozation von „Alt“. Daher werde ich diese beiden Tuben wohl verschenken.

20130325-130750.jpg

Ich habe bereits mehrere Nagellacke von Allesandro zu Hause und in irgendeiner der letzten Beautyboxen war auch ein Glitzer-Lack. Da ich – wie Ihr vermutlich auch – den Winter endlich abhaken will, bevorzuge ich im Moment eher Frühlingsfarben. Der gold-silbrige Lack kostet in der 10 ml Flasche 9,95 €. In der Box war eine 5 ml Flasche.

20130325-131254.jpg

The Body Shop ist eine heiß begehrte Marke bei Glossybox Fans. Ich bin jetzt kein riesen Fan davon, aber es gibt Marken, die ich schlechter finde. Laut Karte sollte eigentlich die Chocomania Shower Cream in der Box sein, tatsächlich fand ich aber eine 50 ml Chocomania Body Butter. Die 200 g Dose gibt es zur Zeit bei Body Shop im Angebot, für 10 € statt sonst 16 €. Die Body Butter duftet nach Schokolade, sie schmilzt zart und die Haut fühlt sich toll gepflegt an. Man bekommt aber Lust auf Schokolade, was sich bei mir direkt auf die Hüften schlägt 😉
Trotzdem ist die Body Butter für mich ein Top Produkt.

20130325-140550.jpg

Vor einigen Monaten gab es in der Glossybox von Kryolan einen Augenbrauenpuder, den ich sehr gerne benutze. Zunächst dachte ich, jetzt sei ein weiterer, hellerer in der Box. Aber ich habe mich geirrt. Es ist zwar optisch das gleiche Produkt aber das Glamour Glow in der Farbe Natural Tan ist tatsächlich ein schimmernder Kompaktpuder. Der Farbton gefällt mir. Eine Originalgröße hat 10 g Inhalt und kostet 26,50 €, in der Box war ein 3 g Tester, der sicher auch einige Zeit halten wird.

20130325-141647.jpg

Da Vinci Cosmetics bringe ich eigentlich nur mit Pinsel in Verbindung, dass es da auch dekorative Kosmetik gibt, ist mir neu. Das Pigment Mineral Shimmer kann vielseitig verwendet werden. Es handelt sich um einen warmen Braunton. Um ihn als Bronzer zu verwenden, ist er mir zu dunkel aber als Lidschatten oder zum akzentuiren werde ich ihn nehmen. Das Döschen mit 1,75 g Inhalt kostet 11,20 €.

20130325-142332.jpg

Bestimmt seit 2 Monaten war keine Lippenpflege mehr in einer Beautybox. Ich benutze nur sehr selten Lippenpflege, meine Lippen sind auch so geschmeidig und Kusszart. Das mag auch daran liegen, dass ich mir nicht ständig die Lippen ablecke und schon gar nicht mit den Fingern daran gehe. Ich mag keine Produkte, die man mit den Fingern auftragen muss, dass empfinde ich als unhygienisch. Daher wird das Lippenbalsam von Carmex jetzt auch nicht mein Lieblingsprodukt, so etwas würde ich mir eher nicht kaufen. Der Tiegel mit 7,5 g kostet 1,99 €.

20130325-142949.jpg

MEIN FAZIT zur März Glossybox: Sie ist okay – jetzt nicht der Burner, aber auch keine riesen Enttäuschung. Als Geburtstagsbox? Eher ein etwas enttäuschender Geburtstag. Das große „Wow“ gab es bei mir jetzt nicht. Ich hoffe, dass die Geburtsags-Pink Box da mehr bringt. Ich werde darüber berichten. Also dranbleiben. Eure Mela.

20130325-143606.jpg

Bereits vor zwei Tagen kam die Brandnooz Cool Box. Es wurde aber in der Versandmitteilung darum gebeten, den Inhalt nicht vor dem 15.3. zu posten, um die Überraschung nicht zu nehmen.

Die Brandnooz Cool Box war sehr schnell ausverkauft, es wurden 5.100 Stück angeboten. Die Box wurde gekühlt versandt und beim Öffnen waren die Kühl-Pads noch gefroren. Der Inhalt war gut gekühlt und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Es waren ausschließlich neue, unbekannte Produkte enthalten, nur zwei Produkte gibt es bereits seit November 2012 zu kaufen, alle anderen erschienen zwischen Februar und April 2013.

20130314-211658.jpg

Seit November 2012 gibt es von Hilcona Pasta Italia in den Geschmacksrichtungen Tortelloni Ricotta e Spinaci mit cremig-feiner Ricotta-Spinatfüllung und Ravioli Bolognese. Feincremige Füllungen aus original italienischen Zutaten. Wir essen sehr gerne und oft Pasta – allerdings eigentlich nie Ravioli oder Tortelloni. Ich freue mich darauf, sie zu probieren. Eine 200 g Packung kostet 2,99 €.

20130314-211745.jpg

Ebenfalls seit November 2012 kann man für 1,99 € von Homann Schlemmerfisch die zarten Fischfilets. Es gibt Alaska-Seelachsfilet in fruchtiger Ananas-Curry-Sauce, Lachsfilet in pikanter Honig-Senf-Sauce und Heringsfilets in klassischer Tomatensauce. Es sind jeweils 150 g enthalten. In der Cool Box war das Alaska-Seelachsfilet und eine Rezeptbroschüre. Man kann die Fischfilets warm und kalt genießen, der Fisch ist streng geprüft und MSC-Zertifiziert. Weil das MSC-Siegel nur für Wildfische vergeben wird um nachzuweisen, dass die Fische nachhaltig gefangen wurden ist es beim Schlemmerfisch nur bei Heringen und Seelachs verfügbar. Der Lachs ist gezüchtet,
Ich bin ein großer Fischfan und bin auch hier sehr gespannt. Den Fisch werde ich kalt probieren.

20130314-213219.jpg

Stars and Rice bietet seit Februar 2013 für 0,99 € kreative Milchreis-Kreationen renomierter Sterneköche im 200 g Becher an. Auf den Packungen steht, welcher Sternekoch die jeweilige Sorte kreiert hat. Das klingt zunächst sehr gut und die Geschmacksrichtungen ‚Krsch-Muskat‘ und ‚Apfel-Zitronengras‘ sind auch wirklich neu aber ein Blick auf die Inhaltsstoffe hat mich etwas ernüchtert. Wer sich auch nur wenig für kochen interessiert, weiss, dass bei Vanilleschoten das Mark herausgekratzt und verwendet wird Wenn ich dann lese, dass aus Bourbonvanilleschoten das Extrakt enthalten ist und dass von einer 18 %igen Kirsch-Muskatzubereitung die Rede ist, tatsächlich aber nur 10,1% Kirschen und 1,8 % Krschmark enthalten sind, der Rest aus modifizierter Stärke, Verdickungsmittel und Gewürzen besteht, fühle ich mich verschaukelt. Und ein Milchreis, der nur 7,5 % Reis aber dafür 36 g!!! Zucker auf 200 g enthält – dazu brauche ich wohl nichts mehr zu sagen. Geschmacklich ist der Milchreis aber ganz okay.

20130314-215155.jpg

Die Marke Rücker gibt es schon seit 1890. Mir ist sie bisher noch nicht aufgefallen. Seit Februar 2013 gibt es den Cremas, ein in Salzlake gereifter, zartschmelzender und zugleich schnittfester Käse. Die 175 g Packung kostet 1,79 €. Ich werde den Käse in einem Salat am Wochenende verarbeiten. Neben der Sorte ‚Naturfrisch‘ gibt es noch ‚Kräuterfrisch‘ und ‚Chilifrisch‘.

20130314-220334.jpg

Ob Tsaziki oder Zaziki – damit liegt man bei mir immer richtig. Ich bin ein riesen Knoblauch Fan und Gyros vom Spies mit Tsaziki macht mich glücklich. Jetzt -seit März 2013, gibt es nun auch von Milram ein Zaziki (so geschrieben). Der 200 g Becher kostet zwischen 0,89 € und 0,99 €.

20130314-221543.jpg

Was Knoblauch und Tsaziki bei den deftigen Sachen ist Caramel beim süssen. Ich liebe Caramel! Und ich liebe Caramel im Kaffee. Von Emmi gibt es jetzt (seit März 2013) in einer Limited Edition den ‚Caffė Latte Caramel New York Edition‘. Schweizer Milch, vereint mit Arabica-Kaffee von Rainforest Alliance zertifizierten Plantagen und einem Hauch gebranntem Zucker. Wenn ich so etwas sehe, bekomme ich ein breites Grinsen im Gesicht. Das Grinsen verschwand leider beim ersten Schluck. Das Getränk ist ziemlich wässrig und Caramelgeschmack ist kaum vorhanden. Schade – da hätte man mehr drauss machen können. Der 230 ml Becher kostet zwischen 1,39 € und 1,49 €.

20130314-222454.jpg

Und seit März 2013 gibt es auch von Bonbel cremigen Streichkäse in den Sorten ‚Cremig-Würzig‘ und ‚Tomate-Paprika‘. Die 150 g Packung kostet 1,59 €. Ich kaufe gelegentlich Streichkäse – als Brotaufstrich oder in Suppen. Also kommt auch dieses Produkt gut bei uns an – und ich finde ja, dass es bei Streichkäse kein großen geschmacklichen Unterschiede gibt.

20130314-223510.jpg

Im nächsten Monat -also im April 2013- werden von Galbani die Orecchiete eingeführt. Mozzarella-„Öhrchen“, die durch die besondere, leicht gewölbte Form Dressing und Salatzutaten besonders gut aufnehmen sollen. Ich kaufe oft die „normalen“ kleinen Mozzarella Kugeln und Caprese (Tomate-Mozzarella) esse ich besonders im Sommer sehr gerne. Ob diese neue Form des Käses nun wirklich so wichtig ist oder ob normaler Mozzarella nicht genau so gut schmeckt -das wird sich zeigen. Ich freue mich jedenfalls darüber. Auch hier war ein kleines Rezeptheft beigefügt. Der 125 g Beutel kostet 1,69 €.

20130314-224151.jpg

Eine neue Streichfett Variante (wie grausam das klingt) mit feinem Buttergeschmack von Becel erscheint ebenfalls im April 2013. Früher gab es Margarine und Butter – heute gibt es „Streichfette“ – irgendwie nicht sehr appetitlich oder? Naja – vermutlich kaufe ich schon länger Streichfette, im Glauben Margarine zu nutzen. Denn Margarine lässt sich besser verstreichen als Butter und es gibt auch hier sehr Sorten, die sehr gut schmecken. Okay – die 250 g Packung von Becel Gold kostet 1,49 €.

20130314-225044.jpg

MEIN FAZIT zur Brandnooz Cool Box: ich finde die Box wirklich toll, es ist kein wirklicher „Ausreißer“ dabei, es sind fast nur Produkte dabei, die ich auch kaufen würde. Ich werde eine weitere Cool Box in jedem Fall bestellen und auch als Abo wäre die Box interessant.

Vielleicht wird es mal wieder Zeit für ein neues Kochrezept. Es bleibt spannend. Also dranbleiben. Eure Mela.

Schlagwörter: , , ,

Vor fast einem Jahr erschien im April die erste Pink Box. Vielleicht erinnert Ihr Euch ja noch daran.. Nach meiner Meinung hat die Pink Box das Level gehalten. Es waren nicht immer Produkte enthalten, die mich überzeugt haben aber es gab nicht so eine Abwärtsspirale wie z. B. bei der Glosssbox. Gestern konnte ich die März Pink Box bei unserer Post abholen. Mein erster Gedanke war, dass man mir nur einen leeren Karton ausgehändigt hat, denn das Paket hatte kaum Gewicht. Aber es waren doch fünf Produkte und eine Zeitschrift enthalten. Und vier dieser 5 Produkte sind sogar Originalgrößen.

Als Lifestyle-Frauenmagazin war die Lavinia beigefügt. Ich habe das Heft zwar schon irgendwo mal gesehen aber gelockt hat es mich nicht. Und nachdem ich sie durchgelesen habe, werde ich sie auch nicht nachkaufen. Es gibt Frauenmagazine die mich mehr reizen.

20130310-181419.jpg

Von The Body Shop war eine 60 ml Reisegröße Coconut Milk Body Lotion in der Pink Box. Ich mag den Duft aber die Wirkung hat mich enttäuscht. Die Milch zieht sehr schnell ein und schon unmittelbar nach dem Einreiben hatte ich das Gefühl, ich wäre gar nicht eingecremt. Für meine trockene Haut ist diese Lotion nicht geeignet. Die 250 ml Originalflasche kostet 11,00 €.

20130310-182513.jpg

Die Dew Pots rich color eye defining cream von MeMeMe Cosmetics kostet 9,99 €. Die Farbe Woodland Truffle ist ein zartschimmender Goldton, der mir sehr gut gefällt. Man kann die Creme als Lidschatten, Highlighter oder Eyeliner benutzen. Es sind winzige Glitzerpartikel enthalten. Ich werde die Creme ausprobieren und wenn sich der Glitzer nicht im ganzen Gesicht verteilt, könnte das ein Lieblingsprodukt werden.

20130310-183624.jpg

Von Garnier habe ich ja schon über die BB Creme und den getönten Koffein Roll-On geschrieben. Nun gibt es beides in einem. Der BB Cream Augen-Roll On soll 5 Wirkungen sofort erfüllen: Schwellungen und Augenringe reduzieren, Müdigkeitserscheinungen mildern, Fältchen glätten, Feuchtigleit spenden und eine strahlende Augenpartie verleihen. Die 7 ml Tube ist deutlich kleiner als beim Koffein Roll On und eigentlich praktisch für unterwegs. Der Farbton erscheint mir allerdings recht dunkel. Ich gebe zu, dass ich skeptisch bin. Die Tube kostet 9,95 €.

20130310-184640.jpg

Creative Nail Sticker von Emmi-Nail kann ich imme gebrauchen und das Decor gefällt mir auch sehr gut. Ich benutze Nail Sticker gelegentlich aber nur auf dem Ringfinger als Schmucknagel. Zur Qualität kann ich noch nichts sagen. Das Batt mit den Stickern kostet 1,90 €.

20130310-184945.jpg

Als letztes Produkt war von Aden Cosmetics der Eye Stylist, ein flüssiger Eyeliner in meiner Pink Box. Es handelt sich hier um einen dunkelbraunen Farbton, der mir sehr gut gefällt, sich gut auftragen lässt und sehr haltbar ist. Ich mag Brauntöne bei Eyelinern lieber als Schwarz, weil Schwarz mir zu ‚hart‘ wirkt und meine Augen eher kleiner als sinnlicher wirken lässt. Hervorgehoben wird, dass der Eyeliner Kontaktlinsenverträglich und parfümfrei ist (gibt es duftende Eyeliner??). Ich trage seit vielen Jahren Kontaktlinsen und habe zum Glück bisher nicht auf Augen-Make-Up negativ reagiert, aber ich weiss, dass viele Kontaktlinsenträgerinnen vorsichtig sind. Der Eyeliner kostet 5,90 €.

20130310-185802.jpg

MEIN FAZIT zur Pink Box im März 2013: die Box ist okay. Es waren gute Produkte enthalten, ein richtiges Highlight für mich fehlt. Vielleicht bin ich auch etwas müde, was die ganzen Beautyboxen angeht, weil mich nichts mehr begeistert. Trotzdem halte ich die Pink Box für die einzige Beauybox, die in ihrem ersten Jahr konstant gleichbleibende Qualität geboten hat. Das mich dabei nicht jede Box immer begeistert und überzeugt, liegt eher an mir und nicht am Inhalt. Daher bedanke ich mich beim Pink Box Team für ein gutes erstes Jahr und hoffe, dass es in Zukunft so weiter geht. Ich würde mich aber auch über eine besonders tolle Geburtstagsbox sehr freuen 😉

Die Pink Box kostet monatlich 12,95 € und das Abo kann jederzeit gekündigt werden. Wer die erste Box für 6,95 € erhalten möchte, kann mir eine Mail (www.mela2012@online.de) schicken und erhält einen Einladunscode.

Ich arbeite gerade an einem ganz langen Blogpost über einen für mich besonderen Produkttest und eine dabei gewonnene Teilnahme an einem tollen Event. Es bleibt also spannend. Dranbleiben! Eure Mela

Heute kam meine Douglas Box of Beauty und vielleicht interessiert sich ja jemand für meine Auswahl. Diesmal war es sehr schwer einige Produkte auszuwählen und ich habe kurzzeitig überlegt, mich diesmal überraschen zu lassen. Aber ich bin ja so ungeduldig und wollte nicht lange warten. Ich war – für meine Verhältnisse – spät dran und leider waren morgens um 6.30 Uhr bereits die ersten Proben vergriffen.



douglas.de

Kommen wir nun zu meiner Auswahl:

Als Original-Produkt war von Douglas nails hands feet der just white silky nail whitener, ein aufhellender Nagellack der vergilbte, kraftlose und glanzlose Nägel glatt und weißer aussehen lässt. Ich benutze zwar viel Nagellack – aber immer mit Unterlack. Deswegen sind meine Nägel nicht soo verfärbt aber ich finde den Lack ganz gut. Ich würde mich freuen, wenn mal ein Nagellackentfärber in einer Beautybox enthalten ist.

20130307-200612.jpg

Ein weiteres Fullsize-Produkt ist von MaxFactor der Lipfinity Lastin Lip Tint in der Farbe 05. Auf dem Handrücken sieht die Farbe sehr schön aus und lässt sich auch schwer abwischen. Auf den Lippen sieht man sie fast gar nicht. Der Stift kratzt beim Auftragen unangenehm. Der Stift überzeugt mich leider gar nicht.

20130307-201428.jpg

I love… Mango & Papaya, ein 36 ml großes Fläschchen mit einem toll duftenden Duschgel. Ich habe mich für diese Probe entschieden, weil ich in den nächsten Monaten einige Kurzreisen plane und die Duschgels in Hotels mir oft nicht gut genug duften. Für ein/zwei mal duschen reicht es und braucht nicht viel Platz.

20130307-202224.jpg

Für meinen Mann ist Aquapower von Biotherm Homme, ein feuchtigkeitsspendendes Gel. Ich mag den männlichen Duft sehr. In der Tube sind 20 ml.

20130307-202909.jpg

20130307-202939.jpg

Passend zu meinen aktuellen Duft habe ich von Thierry Mugler Alien eine Luxusprobe der Body Lotion ausgewählt. Diesen Duft mag ich sehr und die Bodylotion ist deswegen mein persönliches Highlight in der Box.

20130307-203252.jpg

Trotzdem habe ich den Eindruck, dass die Douglas Box of Beauty insgesamt schwächelt. Mir fehlt die Abwechslung, die wirklich ’neuen‘ Proben. Sicher wünschen sich viele auch mehr dekorative Kosmetik. Nun habe ich heute die Versandbestätigung für die Pinkbox bekommen und darüber werde ich berichten. Also dranbleiben. Eure Mela.