Mela2012's Blog

Posts Tagged ‘Buch

Aus aktuellem Anlass möchte ich heute eines meine ehemaligen Leblingsbücher vorstellen, dass ich als Teenager sehr oft gelesen habe. Die Titanic sank 1912, 1985 wurde das Wrack von Dr. Ballard entdeckt. Das Buch „Hebt die Titanic“ erschien 1980 und wurde von Clive Cussler geschrieben. Die Verfilmung des Romanes floppte, die Darsteller waren unglaubwürdig und die Handlung hatte überhaupt nichts mit dem Buch zu tun.

Clive Cussler hat zahlreiche Romane geschrieben in denen der Held Dirk Pitt zahlreiche Abendteuer besteht und die Welt rettet. So auch in dem Buch „Hebt die Titanic“. Die Handlung spielt in Zeiten des kalten Krieges, die Russen sind die Bösen. Ein sehr seltenes Element, Byzanium, ist notwendig, um die USA vor einem Angriff zu schützen, der einzige Ort an dem es Byzanium geben soll, befindet sich in der UDSSR. Pitt wird ausgesandt, es zu stehlen. Er entdeckt, dass es vor langer Zeit abgebaut und auf der Titanic verschifft wurde. Nun erhät er den Auftrag, die Titanic zu finden, das Schiff zu heben und die Leser können verfolgen, ob er seine Aufgabe erfüllt, die bösen Russen besiegt und die Welt damit sicherer macht. Natürlich gibt es auch eine schöne Frau, die gerettet werden muss.

Ich war schon als Kind von der Titanic fassziniert und an dem Buch hat mich neben der spannenden Handlung die Genauigkeit fassziniert, mit der das Schiff beschrieben wurde. Ich hatte den Eindruck, dass Cussler in Zeiten ohne Internet genau recherchierte. Als Jahre später das Wrack der Titanic gefunden wurde und die Bilder im Fernsehen erschienen, Eindruck, war es, als ob das Buch Wirklichkeit wurde, denn genau so wurde die Entdeckung des Wracks in Cusslers Buch beschrieben. Im Buch ist das Schiff aber in einem Stück gesunken, es kann gehoben werden und erreicht Jahrzehnte zu spät das Ziel New York…aber ist das Byzanium tatsächlich an Bord?

Auch wenn man kein großer Titanic Fan ist, ist es ein sehr spannendes Buch mit Dramatik, Romantik, Action, ein Buch für Frauen und Männer.

Anlässlich des hundertsten Jahrestages des Unterganges der Titanic werde ich das Buch mal wieder in die Hand nehmen. Eure Mela

Advertisements

London in den 30er Jahren. Die alternde Gouvernante Miss Pettigrew ist verzweifelt. Sie ist arbeitslos, hungrig und kann die Miete nicht mehr zahlen. Durch ein Missverständnis bei der Arbeitsvermittlung landet sie statt bei der chaotischen Nachtclubsängerin Delysia LaFosse. Miss Pettigrew entdeckt eine neue Welt, voller Glamour, Schurken und Gentlemen. Sie bringt an einem Tag das Liebesleben der mondänen Delysia in Ordnung und findet selber ihr Glück.

Das Buch von Winifred Watson ist eine kurzweilige Aschenputtel Geschichte, voller Humor und Spannung. Die weltfremde, alte Jungfer und die moderne junge Frau, mit zahlreichen Liebhabern, die nur scheinbar oberflächlich ist, in Wahrheit aber ein großes Herz hat. Ich liebe Romane, in denen aus dem hässlichen Entlein ein stolzer Schwan wird. Da das Buch nur einen Zeitraum von einem Tag beschreibt, ist der Roman leider sehr schnell durchgelesen. Natürlich gibt es auch einen Film aber, wie leider bei vielen Romanverfilmungen ist die Handlung nur grob mit dem Buch identisch. Miss Pettigrew’s großer Tag ist ein Buch, das ich immer wieder gerne lese und mir auch als E-Book gekauft habe.

Schlagwörter: , ,

Ich bin eine echte Büchermaus und ein Nachmittag mit einem schönen Buch ist für mich, wie ein kleiner Urlaub. Eine Reise in eine fremde Welt. Lesen ist für mich in erster Linie Unterhaltung. Ich muss keine hochgelobte, mit Preisen ausgezeichnete Literatur lesen und ein Buch muß nicht auf irgendeiner Bestsellerliste stehen, um mich zu begeistern. Ich habe nicht ein spezielles Lieblinsbuch sondern mehrere Bücher, die ich immer wieder lesen kann. Heute möchte ich das Buch von Andrea Schacht vom Highländer auf Samtpfoten vorstellen. Andrea Schacht wurde in erster Linie als Autorin von Historienromanen bekannt. Auch das Buch von MacTiger spielt teilweise in der Vergangenheit. Es beginnt im Schottland im Jahr 1744. Bei einer Clanfehde wird im Schloss Drumnadruid Castle die gesamte Familie McIain gemeuchelt. Selbst der Schloßkater MacTiger wird brutal entleibt. Nur die kleine Mary McIian überlebt und flüchtet mit ihrer Kinderfrau. Zurück bleibt MacTiger, verdammt als Geist auf seine Erlösung zu warten. So vergehen mehr als 200 Jahre, das restaurierte Schloss ist zu einem Hotel ausgebaut. Die junge Margita May landet auf einer Reise im Hotel. Sie und MacTiger verbindet etwas, dass weit in die Vergangenheit zurück reicht.

Das Buch ist Historienroman, Gruselroman, Liebesroman, Fantasyroman, Humorvoller Roman und etwas Kriminalroman. MacTiger -ein mäusejagender Schloßkater, der gebildet aus Edgar Allen Poe’s „The Raven“ zitiert, dem wohl gruseligsten und schaurigsten Gedicht der Weltliteratur. Von der ersten Seite an, fesselt das Buch. Erzähler sind sowohl MacTiger als auch Margita. Der Leser fagt nicht: „wird MacTiger erlöst?“ sondern „wie wird er erlöst, was ist das Geheimnis?“

Ich gebe zu, ich habe beim Lesen des Buches vor Spannung gefiebert, vor Rührung geseufzt (auch eine Träne quoll gelegentlich aus dem Augenwinkel). Ich habe auch geschmunzelt. Ein schönes Buch, dass jeder Katzenfan lesen sollte. Keine tiefgründige Literatur sondern ein spannender Roman, den man nicht gerne aus der Hand legt.