Mela2012's Blog

Posts Tagged ‘Douglasbox

Vor fast einem Jahr erschien im April die erste Pink Box. Vielleicht erinnert Ihr Euch ja noch daran.. Nach meiner Meinung hat die Pink Box das Level gehalten. Es waren nicht immer Produkte enthalten, die mich überzeugt haben aber es gab nicht so eine Abwärtsspirale wie z. B. bei der Glosssbox. Gestern konnte ich die März Pink Box bei unserer Post abholen. Mein erster Gedanke war, dass man mir nur einen leeren Karton ausgehändigt hat, denn das Paket hatte kaum Gewicht. Aber es waren doch fünf Produkte und eine Zeitschrift enthalten. Und vier dieser 5 Produkte sind sogar Originalgrößen.

Als Lifestyle-Frauenmagazin war die Lavinia beigefügt. Ich habe das Heft zwar schon irgendwo mal gesehen aber gelockt hat es mich nicht. Und nachdem ich sie durchgelesen habe, werde ich sie auch nicht nachkaufen. Es gibt Frauenmagazine die mich mehr reizen.

20130310-181419.jpg

Von The Body Shop war eine 60 ml Reisegröße Coconut Milk Body Lotion in der Pink Box. Ich mag den Duft aber die Wirkung hat mich enttäuscht. Die Milch zieht sehr schnell ein und schon unmittelbar nach dem Einreiben hatte ich das Gefühl, ich wäre gar nicht eingecremt. Für meine trockene Haut ist diese Lotion nicht geeignet. Die 250 ml Originalflasche kostet 11,00 €.

20130310-182513.jpg

Die Dew Pots rich color eye defining cream von MeMeMe Cosmetics kostet 9,99 €. Die Farbe Woodland Truffle ist ein zartschimmender Goldton, der mir sehr gut gefällt. Man kann die Creme als Lidschatten, Highlighter oder Eyeliner benutzen. Es sind winzige Glitzerpartikel enthalten. Ich werde die Creme ausprobieren und wenn sich der Glitzer nicht im ganzen Gesicht verteilt, könnte das ein Lieblingsprodukt werden.

20130310-183624.jpg

Von Garnier habe ich ja schon über die BB Creme und den getönten Koffein Roll-On geschrieben. Nun gibt es beides in einem. Der BB Cream Augen-Roll On soll 5 Wirkungen sofort erfüllen: Schwellungen und Augenringe reduzieren, Müdigkeitserscheinungen mildern, Fältchen glätten, Feuchtigleit spenden und eine strahlende Augenpartie verleihen. Die 7 ml Tube ist deutlich kleiner als beim Koffein Roll On und eigentlich praktisch für unterwegs. Der Farbton erscheint mir allerdings recht dunkel. Ich gebe zu, dass ich skeptisch bin. Die Tube kostet 9,95 €.

20130310-184640.jpg

Creative Nail Sticker von Emmi-Nail kann ich imme gebrauchen und das Decor gefällt mir auch sehr gut. Ich benutze Nail Sticker gelegentlich aber nur auf dem Ringfinger als Schmucknagel. Zur Qualität kann ich noch nichts sagen. Das Batt mit den Stickern kostet 1,90 €.

20130310-184945.jpg

Als letztes Produkt war von Aden Cosmetics der Eye Stylist, ein flüssiger Eyeliner in meiner Pink Box. Es handelt sich hier um einen dunkelbraunen Farbton, der mir sehr gut gefällt, sich gut auftragen lässt und sehr haltbar ist. Ich mag Brauntöne bei Eyelinern lieber als Schwarz, weil Schwarz mir zu ‚hart‘ wirkt und meine Augen eher kleiner als sinnlicher wirken lässt. Hervorgehoben wird, dass der Eyeliner Kontaktlinsenverträglich und parfümfrei ist (gibt es duftende Eyeliner??). Ich trage seit vielen Jahren Kontaktlinsen und habe zum Glück bisher nicht auf Augen-Make-Up negativ reagiert, aber ich weiss, dass viele Kontaktlinsenträgerinnen vorsichtig sind. Der Eyeliner kostet 5,90 €.

20130310-185802.jpg

MEIN FAZIT zur Pink Box im März 2013: die Box ist okay. Es waren gute Produkte enthalten, ein richtiges Highlight für mich fehlt. Vielleicht bin ich auch etwas müde, was die ganzen Beautyboxen angeht, weil mich nichts mehr begeistert. Trotzdem halte ich die Pink Box für die einzige Beauybox, die in ihrem ersten Jahr konstant gleichbleibende Qualität geboten hat. Das mich dabei nicht jede Box immer begeistert und überzeugt, liegt eher an mir und nicht am Inhalt. Daher bedanke ich mich beim Pink Box Team für ein gutes erstes Jahr und hoffe, dass es in Zukunft so weiter geht. Ich würde mich aber auch über eine besonders tolle Geburtstagsbox sehr freuen 😉

Die Pink Box kostet monatlich 12,95 € und das Abo kann jederzeit gekündigt werden. Wer die erste Box für 6,95 € erhalten möchte, kann mir eine Mail (www.mela2012@online.de) schicken und erhält einen Einladunscode.

Ich arbeite gerade an einem ganz langen Blogpost über einen für mich besonderen Produkttest und eine dabei gewonnene Teilnahme an einem tollen Event. Es bleibt also spannend. Dranbleiben! Eure Mela

Advertisements

Rechtzeitig zu Weihnachten kam eine Sonderedition der Glossybox. Versprochen wurde dekorative Kosmetik im Wert von mehr als 70,00 €. Der Normalpreis bezrug 29,00 €, es gab aber verschiedene Ermäßigungsmöglichkeiten. Ich habe 25,00 € bezahlt.

Gestern kam nun die Box und ich war sehr gespannt. Zunächst war ich etwas überrascht, ich hatte schon mit einer goldfarbenen Box gerechnet – aber eben mit einem „normalen“ Karton mit Deckel, wie die Glossyboxen üblicherweise sind. Hier war statt eines abnehmbaren Deckels ein Klappdeckel mit Magnetverschluss. Der Inhalt, das schwarze Seidenpapier war mit einer edlen, einseitig paillettenbeflockten Schleife versehen, die man als edles Halsband zum „kleinen Schwarzen“ tragen kann. Kommen wir nun zum Inhalt:

20121221-184143.jpg

Wie auch in der Dezember Glossybox waren hier überwiegend für mich unbekanntere Marken vertreten, die es nicht in jeder Drogerie oder Parfümerie zu kaufen gibt. Das finde ich toll und das ist auch eigentlich einer der Gründe für mich, eine Beautybox zu abonnieren.

Als Extra-Goddie war ein goldenes Schmincktäschchen in meiner Box, das -zwar nicht sehr hochwertig, aber ganz okay ist. Obwohl ich reichlich bessere Make-Up Täschchen habe, finde ich dafür siche Verwendung.

20121221-190342.jpg

Das weitere Goodie, die Fake-Lashes waren bei mir nicht dabei, ich habe das Glossybox Team angemailt und warte nun auf eine Antwort.

Den Namen Becca Cosmetics habe ich schon gehört, nun darf ich die Beach Tint, eine ‚langanhaltenende, rosige Creme für Lippen und Wangen, die sich wunderbar verblenden lässt und farblich zu allen Hauttypen passt‘. Mein erster „Swatch“ war eher ernüchternd, ich hatte den Eindruck, dass die Creme fast gar nicht pigmentiert ist und statt verblendet eher eingerieben wird. Aber das mag an der künstlichen Beleuchtung gelegen haben. Bei hellerem Licht ist es eine nette Lachsfarbe, wie ich sie zur Zeit gerne trage. Auf die Lippen aufgetragen, ist die Farbe eher matt und das Lippengefühl trocken. Ich habe „das schwere Opfer gebracht“ und die Kussfestigkeit getestet und mein Mann bestätigt, dass die Creme kussecht ist. Ob die 7 ml Tube aber mit
25,00 € nicht zu teuer ist, wird erst der längere Gebauch zeigen. Ich bin ganz zufrieden damit.

20121221-190012.jpg

Von Biodroga ist das einzige Produkt in der Goldenen Glossybox, dass nicht dekorativen sondern pflegenden Charakter hat. Und es ist das einzige Produkt, dass nicht in einer Fullsize-Größe gekommen ist. Statt 50 ml für 27,50 € war eine 30 ml Tube der Power Moist Mask enthalten. Ich bin ja ein Masken-Fan, wenn ich eine Maske auftrage, nehme ich mir Zeit für mich, in der ich bewusst entspanne. Biodroga kenne ich schon und ich mag diese Marke.

20121221-202038.jpg

Wieder eine mir unbekannte Marke ist BM Beauty. Hiervon gab es eine vegane Mineral Mascara, die die Wimpern intensiv pflegen soll und ihnen intensives Volumen verleihen soll. Von einer Mascara erwarte ich, dass ich lange, dunkle Wimpern bekomme, keine „Fliegenbeine“ und auch keine Klumpen. Ich bin gespannt, ob diese Mascara das erfüllen kann. Grundsätzlich kann ich immer eine Mascara gebrauchen. Die BM Mascara kostet 15,00 €.

20121221-202711.jpg

11,90 € kostet von Elite Models der Strass Liner. Zuerst dachteich, dass er zu schwach pigmentiert ist aber man muss nur etwas kräftiger aufdrücken. Der Eyeliner enthält goldene Glitzerpartikel, was ich sehr gut finde, weil sonst eher silberfarbener Glitzer in Eyelinern ist. Er trocknet sehr schnell und ist dann wischfest, der Glitzer scheint auch gut zu haften und verteilt sich offenbar nicht im Gesicht. Aber das wird ein Langzeittest erst zeigen. Mir gefällt der Eyeliner.

20121221-203649.jpg

20121221-203707.jpg

Produkte von Kryolan waren ja schon öfter in der Glossybox und sie haben mich von der Qualität her grundsätzlich überzeugt. Das Highgloss im Farbton ‚Catwalk‘ ist schon sehr knallig (und überhaupt nicht Kussecht). Ich werde wohl nicht oft Gelegenheit haben, eine so auffällige Farbe zu tragen, denn für großes „Gala-Make-Up“ habe ich nur selten eine Möglichkeit und selbst dann, wäre das nicht unbedingt meine Farbe. Das Gloss kostet 16,00 €.

20121221-204648.jpg

Von Nails Inc. kam der Nagellack in der Farbe ‚lowndes square‘ , ein fliederfarbener Lack. Diese Farbe habe ich in meiner Nagellacksammlung noch nicht (glaube ich). Ich finde die Farbe sehr schön, zur Deckkraft und Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen. Der Lack kostet 13,00 €.

20121221-205124.jpg

MEIN FAZIT zur goldenen Glossybox. Zusammengerechnet habe ich für meine 25,00 € einen Gegenwert von 97,40 € plus Beautytäschchen plus Porto erhalten. Mir gefällt diese Box sehr gut, es wurde erfüllt, was versprochen wurde. Von mir aus, kann es öfter goldene Glossyboxen geben und auch in den normalen Aboboxen hätte ich gerne Produkte von solchen Marken, gerne auch in vernünftigen Probiergrößen.

Ich habe auch die Schokobox und die Brandnooz Box erhalten, es kommen also schon an diesem Wochenende weitere Berichte von mir. Also dranbleiben. Eure Mela.

Heute kam die Dezember Glossybox – die Beweled-Edition. Schon der Untertitel: „Ihr Beauty-Juwel für die Festtage“ verspricht viel, kann Glossybox diese Versprechung halten? Ich war skeptisch und öffnete die silberfarbene Box, ohne die Inhaltskarte zu studieren. Mein erster Blck fiel auf das Extra: ein paar Glossybox Lashes.

20121218-184555.jpg

Ich/Man müsste eigentlich viel öfter Lashes tragen. Die künstlichen Glossybx-Wimpern sehen sehr dicht und lang aus. Das gibt sicher einen tollen Augenaufschlag. Ich werde sie bei nächster Gelegenheit tragen. Darüber freue ich mich.

20121218-184844.jpg

Nun war ich einen Blick in die Box und es sah ganz spannend aus.

20121218-192948.jpg

Den Concealer Nr. 965 von Cosline für 9,00 € hätte ich mir in diesem Farbton nicht gekauft. Selbst verblendet ist er für meine helle Haut zu dunkel, dabei ist die Konsistenz toll. Leider würde er meine Augenringe nach einer durchgefeierten Silvesternacht eher noch betonen. Vielleicht kann ich ihn im Sommer nutzen, wenn es etwas gebräunt bin.

20121218-185333.jpg

Für einen frischen, ebenmäßigen Teint soll das Eau Thermale Avėne D-Pigment sorgen. Die Produkte von Avėne habe ich bisher nur in Apotheken gesehen und auch schon gekauft. Da ich keine auffälligen Pigmentflecken haben, hätte ich mir diese Creme vermutlich nicht mal angesehen aber nun werde ich sie ausprobieren und auf einen ebenmäßigen Teint hoffen. In der Glossybox war eine Fullsize-Tube mit 30 ml für 33,90 €. Auch hierüber freue ich mich.

20121218-190910.jpg

Ebenfalls eine Originalgröße ist der Korrens Eyeshadow in der Farbe 425-green-white, ein silbriges, helles Mint, dass sehr schön und gleichmäßig schimmert, eine tolle Farbe. Der Lidschatten kostet 12,90 €. Ein tolles Produkt von einer tollen Marke.

20121218-191346.jpg

20121218-191409.jpg

Von Make Up Factory habe ich schon gehört und bin jetzt sehr gespannt, mal ein Produkt auszuprobieren. Der Nagellack im Farbton 375 ist ein sehr dunkles, fast schwarzes Lila. Die Farbe ist toll, zu Qualität und Haltbarkeit kann ich natürlich noch nichts sagen. Auch hier war ein Originalprodukt zu einem Preis von 8,50 € in der Glossybox.

20121218-191911.jpg

Auch wenn es sich um ein hochwertiges Produkt handelt und ich Sonnenschutzprodukte immer benutze, bin ich jetzt nicht soooo begeistert, auch in der Glossybox ein Sonnenschutzmittel zu bekommen, es war ja schon eines in der PinkBox. Und ganz ehrlch: Hier in Schleswig-Holstein scheint im Winter jetzt nicht so oft die Sonne. Der Stick Protection Solaire 199 von Maria Galand kostet 19,50 €. In winzig kleinen Buchstaben steht auf der Hülle des Stiftes, dass man aber zusätzlich ein Sonnenschutzprodukt für Gesicht und Körper verwenden soll. Aber auch wenn ich jetzt keine Freudentänze zu dem Stick aufführe, ist es dennoch ein Produkt, dass nicht in die Tonne kommt, sondern benutzt werden kann.

20121218-192805.jpg

MEIN FAZIT zur Bewelded Glossybox Dezember 2012: ich bin seit Januar Abonnentin der Glossybox und dies war bisher meine beste Box. Diesmal habe ich keinen echten Grund zu meckern. Eigentlich mag ich es nicht, wenn man den „Wert“ einer Box ausrechnet, da es aber nur Fullsize und keine Probiergrößen waren, konnte ich mir nicht verkneifen, hier mal zu rechnen. Hätte ich die Originalprodukte gekauft, hätte ich 83,80 € bezahlt und dabei sind die Lashes noch nicht einmal eingerechnet. Natürlich wäre so eine Box jeden Monat gut, aber so anspruchsvoll bin ich gar nicht. Hier gefällt mir besonders, die Auswahl und die Marken, die ja doch relativ (zumindest für mich) unbekannt sind. Jetzt bin ich ganz gespannt auf die goldene Glossybox, die ja nur dekorative Kosmetik enthalten wird. Ich habe heute die Versandmitteilung erhalten, so dass in dieser Woche noch ein weiterer Bericht kommen wird. Also dranbleiben. Eure Mela.

20121218-194433.jpg



Douglas Parfümerie

Heute kam mit der Post die Dezember-Weihnachtsbox von Douglas. Anders als üblich, konnte man dieses Mal keine Auswahl aus vorgeschlagenen Proben treffen sondern es handelt sich um eine reine Überraschungsbox. Nur das Fullsize-Produkt war vorher bekannt. Hierbei handelt es sich um einen Lipgloss von Nyx in der Farbe 13 Peach. Als Überraschung war dann noch ein goldener Nagellack von Nyx (Farbe NGP 132). Das Gloss ist eher schwach pigmentiert und hat einen Bonbongeschmack. Pur aufgetragen bekommen die Lippen einen natürlichen Glanz. Das Gloss kostet 5,95 € und es wird in 36 Farbtönen angeboten. Der goldene Nagelack passt gut in die Weihnachtszeit, ich bin beeindruckt, dass es den Nagellack von Nyx in 143 Farbtönen gibt und er nur 4,95 € kostet. Zur Qualität und Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, die Bewertungen bei Douglassind jedenfalls recht gut.

20121210-204505.jpg

Weiterhin waren mehrere Duftproben in der Box of Beauty. Eine kleine, 1 ml Phiole des Duftes Glam’n Soul von Thomas Sabo. Der Duft ist ganz angenehm, überzeugt mich aber nicht wirklich.

20121210-204818.jpg

Eine 2 ml Probe von Boss Orange war weiterhin in der Douglas Box. Den Duft kenne und besitze ich auch. Ich mag ihn.

20121210-205014.jpg

Schon in einer der letzten Douglas Boxen war die 4,5 ml Probe von Jimmy Choo und ich hatte damals Glück, diese Probe zu erhalten. So konnte in entscheiden, dass dieser Duft mir nicht so gut gefällt.

20121210-205200.jpg

Sehr gut gefällt mir die Shiseido Bio Performance Super Exfoliating Disc. Ich wollte diese Pads schon öfter ausprobieren, wurde aber bisher durch den recht hohen Preis (8 Stück für 69,90€) abgeschreckt. Nun kann diese Disc ausprobieren. Einmal wöchentlich angewendet, soll die Haut dauerhaft verfeinert werden und sich seidig weich anfühlen.

20121210-205918.jpg

Gegen Ermüdungserscheinungen zur Verstärkung und Grundversorgung der Haut mit Feuchtigkeit ist die Ultatime Crėme premiėreanti-temps von Annayake. Annayake steht für hochwertige (und hochpreisige) Pflegeprodukte, die ich schon gelegentlich benutzt habe. Ganz ehrlich: die Produkte sind sehr gut aber es gibt gleichgute Pflegeprodukte, die einiges günstiger sind. Aber wie bei den meisten „High-End“ Kosmetik Produkten, ist natürlich das Gefühl, etwas edles zu benutzen auch wichtig. Wenn ich etwas teures nutze, fühle ich mich gut und strahle das natürlich auch aus. In der Douglas Box war ein Tiegel mit 7,5 ml, die Originalgröße kostet
109,00 €.

20121210-210855.jpg

Nachdem in der Wohlfühlbox schon das Öl von Weleda war, kam nun mit der Douglas Box die passende Sanddorn Pflegelotion. Ich mag die Sanddorn Produkte von Weleda sehr, weil sie so gut riechen und die Haut wirklich streichelzart macht.

20121210-211420.jpg

Und weil Schokolade sinnlich mach war von Hussel ein Schokoladen Glückstaler beigefügt. Ein nettes Extra und Schokolade geht immer 😉

20121210-211725.jpg

MEIN FAZIT zur Douglas Überraschungsbox im Dezember: Für meinen Geschmack waren etwas viel Duftproben in der Box. Ich hätte mich über mehr Pflege mehr gefreut – aber das, was drin ist, ist toll! Und weil es ja mehr, als nur vier Überraschungen sind, kommt die Pflege nicht zu kurz. Diese Box ist von den bisherigen Dezember-/Weihnachtsbeautyboxen die Beste.

Gespannt bin ich nun natürlich auf die Sonderausgabe der Glossybox, die ja auch bald kommen wird. Ich werde natürlich berichten. Also dranbleiben. Eure Mela

Ich hatte einen wunderschönen Urlaub und habe herrlich entspannen können. Deswegen liegt mein letztes Blogpost schon einige Tage zurück. Nun bin ich wieder da und lasse es ruhig angehen. Nächsten Monat sind dann Herbstferien und die nächste Urlaubsreise ist geplant.

Es wurde schon viel geschrieben und eigentlich kennt nun jeder Interessierte den Inhalt der Pink Box im September. Aber vielleicht interessiert sich ja jemand über meine Meinung dazu.

Anders als bei der Glossybox wird das Geld für die Pinkbox erst wenige Tage vor Versand abgebucht. Glossybox bucht ja immer schon 2-3 Wochen im Voraus ab. Falls jemand die Pink Box noch nicht kennen sollte: Im Abonnement erhält man für 12,95 € monatlich 5 Überraschungs-Beautyprodukte entweder als Original- oder als Sondergröße, sowie ein aktuelle Frauenmagazin. Auch hier muss ich einen Vergleich zur Glossybox ziehen, bei der die „Sondergrößen“ leider in letzter Zeit in Proben bestanden, die es in Parfümerien gratis gibt und die sogar als „unverkäuflche Proben“ gekennzeichnet waren (und die man sich bei Glossybox mit 15 € bezahlen ließ). Aber ich wollte ja über die Pink Box schreiben. Hier waren seit Bestehen der Box immer Originalprodukte bzw. Produkte in echten Sondergrößen enthalten. In meiner Septemberbox waren – aus der Perspektive von Glossybox gesehen – diesmal sogar 9!!! Produkte und davon 5 Originalgrößen enthalten. Wer mir eine Mail an http://www.mela2012@online.de schickt, erhält von mir eine Einladung und zahlt für die erste Pink Box nur 6,95 €.

Fast immer sind in der Pink Box Produkte aus jedem Bereich: Pflege, Dekorative Kosmetik, Hände, Füße, Nägel und Haarpflege enthalten.

Als Zeitschrift lag die aktuelle Jolie bei, eine Zeitschrift, die ich mir gelegentlich selber kaufe.

20120907-155634.jpg

Das Volume Sensation Styling Mousse von Nivea kostet in der 150 ml Größe 2,98 €. Versprochen wird doppeltes Volumen und Pflege ohne die Haare zu beschweren. Ich benutze nur selten Stylingprodukte und wenn, dann zum festigen und formen. Ich habe sehr dicke Haare und brauche zum Glück kein zusätzliches Volumenprodukt. Da ich das Styling Mousse nun habe, wollte ich es auch testen. Leider kommt nur wenig raus und man muss dafür kräftig drücken. Ich mag den Geruch.

20120907-160823.jpg

Von Max Factor war der Lipfinity Lip Tint Stift in der Farbe 10, ein warmen Braunton in der Pink Box. Mit einem Aufkleber steht das Wort ‚Tester‘ auf dem Stift. Die Farbe gefällt mir sehr gut, sie soll kussecht und matt sein, kaum spürbar und haltbar beim Essen, Trinken oder Küssen sein. Leider ist der Stift nicht nur kaum spürbar sondern auch kaum sichtbar. Der Stift kratzt beim Auftrag unangenehm. Hätte ich 9,99 € dafür ausgegeben, würde ich mich ärgern.

20120907-161715.jpg

<

20120907-162033.jpg

Von Compeed das Blasenpflaster Mixpack gehört eigentlich in jeden Haushalt. Ich kannte es bisher von Compeed nur das Pflaster gegen Lippenbläschen, das ich aber zum Glück nur sehr selten brauche. Die Pflaster wirken wie eine zweite Haut und unterstützen das natürlich feuchte Wundmilieu. Ich werde die Pflaster hoffentlich nie brauchen, fürchte aber das Gegenteil. Die Packung kostet 5,70 €, es sind 5 Pflaster in 3 Größen enthalten.

20120907-162516.jpg

Eigentlich sogar zwei Produkte ist das Body Butter Duo Macadamia vom Body Shop.

20120907-163606.jpg

Die Idee dahinter ist, dass die Haut am Körper nicht überall gleich ist, sondern stellenweise mehr Feuchtigkeit benötigt. Daher sind in dem Tiegel zwei Cremes enthalten, durch einen Steg in der Mitte geteilt. Während eine Seite eine eher flüssigere Creme enthält, ist die Creme auf der anderen Seite sehr fest, ähnlich wie Haarwachs. Irgendwie komisch, dass es so etwas nicht schon immer gibt, denn wenn ich mal darüber nachdenke, habe auch ich Stellen am Körper, die weniger trocken sind. Die Creme duftet angenehm nussig und kostet 15,00 € im 200 ml Tiegel. Das ist mein persönlicher Favorit in der Pink Box.

20120907-164118.jpg

Ich habe gezählt, ich besitze zur Zeit 32 Mascaras!! Man sollte meinen, irgendwann ist genug, aber ich bin süchtig und kaufe immer wieder Neue. Das Amway nicht nur Kochtöpfe sondern auch Kosmetik anbietet, wußte ich noch nicht. Das Beautycycle Mascara für maximale Länge kostet 13,10 €. Ich habe im beigefügten Katalog keine Angaben gefunden, ob es wasserfest ist, ich gehe mal davon aus, dass es wasserlöslich ist. Aufgetragen wird kein besonders dramatisches Volumen erzeugt, die Wimpern werden definiert und – weil die Farbe gut an die Wimpern abgegeben wird – wirken die Wimpern länger. Es gibt keine Fliegenbeine und Klümpchen. Es ist eine unspektakuläre Wimperntusche für jeden Tag.

20120907-165515.jpg

Die pflegende Kosmetik von Amway Beautycycle richtet sich nach den Elementen Air, Water, Earth und Fire. In der Pflegeserie „Air“ wird die Haut mit Sauerstoff versorgt, „Water“ versorgt die Haut mich Feuchtigkeit, bei „Earth“ helfen Mineralien die Haut zu regenerieren. Und bei „Fire“ wird die Haut gezielt mit Energie versorgt. Aus jeder dieser Pflegeserien war eine Probe in der Pink Box beigefügt: „Air“ – Age Repair day creme, „Water“ hydrate replenish day creme, „Earth“ restoring balance day lotion un „Fire“ Age repair eye creme.

20120907-170654.jpg

Somit habe ich 12,95 € Originalprodukte im Wert von 46,77 € + 2,00 € für die Jolie + vier Creme Proben erhalten. Ich bin sehr zufrieden mit der Box. Liebes Pink Box Team: Bitte weiter so! Eine tolle, ausgewogene Box, wie Eure Kundinnen sie haben wollen.

Mit gleicher Post kam meine Douglas Box of Beauty, die ich als nächstes vorstellen werde. Leider habe ich wegen meiner Urkaubsvorbereitungen versäumt, die Glossybox zu kündigen, so dass ich die „Wies’n-Ausgabe“ noch bekommen werde. Das Geld dafür wurde Anfang dieser Woche abgebucht. Ich werde also auch darüber berichten. Also dranbleiben und danke für’s Lesen. Eure Mela

Letzte Woche kam die Juli Glossybox und heute wurde der Betrag für die Glossybox August abgebucht. Der August-Betrag für die Pink Box ging vorgestern vom Konto und heute klingelte der Paketmann! Ich freue mich darüber sehr, denn in den verangenen Monaten bekam meine Freundin, die ich geworben hatte, ihre Box mehrere Tage vor mir. Diesmal bin ich mal die Erste (grins)!!

Bevor ich meine Box öffne, sehe ich immer zuerst nach der Zeitschrift. Die SEASON kostet 3,00 € und erscheint alle zwei Monate. Das Magazin kannte ich noch nicht, ich habe es erst durchgeblättert und einige interessante Berichte gelesen. Ich finde den Unterschied zu anderen Frauen-Zeitschriften nicht sehr gravierend aber ich lass mich immer gern inspirieren.

20120802-210913.jpg

Als weiteres Goody ist der Mystery thriller Das Geheimnis von St. Andrews von Steve Hogan enthalten. Ich bin eine Leseratte und steige gerade auf E-Books um, weil wir schon keinen Platz mehr haben. Aber die Inhaltsangabe klingt interessant und es ist ein kleines, dünnes Buch, das vermutlich in sehr kurzer Zeit ausgelesen ist. Vielleicht blogge ich ja noch eine Rezension hierzu – wenn es gewünscht wird. Im Handel kostet es 3,60 €.

20120802-200012.jpg

Von L’Orėal Revitalift habe ich ja schon die BB Cream getestet und sie hat nicht so gut abgeschnitten. In meiner Pink Box ist die Revitalift Augenpflege in der 15 ml Originalgröße im Wert von 10,99 €. Mein erster Gedanke: Ganz schön groß für eine Augenpflege. Dann packte ich es aus – der Cremetiegel ist nicht einmal halb so groß, wie der Umkarton. In meinen Augen eine klare Mogelpackung:

20120802-201024.jpg

Und dann ist der Cremetiegel noch nicht einmal richtig gefüllt. Keine gute Werbung für L’Orėal.

20120802-201135.jpg

VonUMA Cosmeticsist das Permanent Lip Duo in der Farbe 03 Salt & Pepper enthalten. Auch hier haben wir eine Original Größe im Wert von 2,98 €. Der Farbton ist ein knalliges Orange-Rot. Diese Farbe hätte ich vermutlich nie gekauft und ich bin sehr überrascht. Sie steht mir. Das finde ich an Beauty-Boxen so gut, man lernt Produkte kennen, die man sich nie auch nur angesehen hätte.

20120802-202128.jpg

20120802-202139.jpg

Drei silberne Sachets EVERDRY waren für mich erstmal fremd, wenn man dann noch liest: Trocknet Achseln, Stirn usw. in nur drei Tagen wird langsam klar, dass es sich um Proben von Antitranspiranten handelt. Ein Tuch gegen schwitzige Füße, ein Tuch gegen feuchte Hände und eine Flüssigkeit gegen den restlichen, schwitzenden Körper. Der Trocknungseffekt soll drei Tage anhalten. Nasse Füsse aufgrund der Hitze hatte ich in diesem Sommer noch nicht oft, feuchte Hände sind eigentlich nicht mein Problem, aber ich mag es nicht, im Gesicht zu schwitzen. Wenn es also funktioniert, würde ich auch 19,90 € für den Roll-On ausgeben. Wer interessiert ist: Unter http://www.everdry.de gibt es bis 15.9.2012 eien Rabatt von 10 % bei Eingabe des Gutscheincodes F10XMAKPT . Ich werde die Proben in meinem bevorstehenden Urlaub mit Freude testen 🙂

20120802-203206.jpg

Eine 15 ml Probe der Hydra Floral Masque Hydratant von DECLĖOR soll für ein Feuchtigkeitsbad sorgen. Ich habe ja schon mehrfach über Gesichtsmasken geschrieben. Für mich sind Masken mehr als nur Pflege. Sie sind „Zeit für mich“ – meine 20 Minuten Kurzurlaub, in denen ich bewußt genieße und entspanne. Daher finde ich auch dieses Pink Box Produkt gut. Die 50 ml Originalgröße würde 28,50 € kosten.

20120802-203702.jpg

…und noch ein Nagelkack von CATHERINE. Irgendwie habe ich schon mehrere davon aus diversen Beauty-Boxen. In der letzten Pinkbox war ja auch ein Catherine Nagellack. Das finde ich schade aber da alles verschiedene Farben sind und diese auch recht hübsch, finde ich diese Originalgröße im Wert von 8,50 € gut. Ich habe die Farbnummer 334, ein silbrig-lilaner Ton.

20120802-204443.jpg

Als besondere Überraschung sind drei Shampoo-Proben von L’ORĖAL vom Elvital Nutri-Gloss Crystal. In der Glossybox würde eine vermutlich Probe als vollwertiges „Luxusprodukt“ gelten. Bei Pink Box sind sie zusätzlich enthalten. Auch das spricht für Pink Box. Haarprodukte sind jetzt nicht meine Lieblings-Box-Produkte aber als Zusatzprodukt: da gibt es natürlch nichts zu meckern.

20120802-205735.jpg

Mein Fazit zur August Pink Box: Ich bin zufrieden! Es waren jetzt keine Highlights enthalten aber solide, gute Produkte. Zwei Originalgrößen, drei Proben, dazu zusätzlich Shampoo-Proben und ein Taschenbuch. Da kann sich niemand beschweren, dass er keinen Gegenwert erhalten hat. Die Pink Box erscheint monatlich und kostet 12,95 €. Das Abonnement kann jederzeit gekündigt werden. Wer mir eine E-Mail an miboki@online.de schickt, bekommt einen Einladungscode und erhält seine erste Box für 6,95 €.

Nächte Woche kommt dann schon die Douglas Box über die ich berichten werde. Außerdem habe ich bei Lush verschiedene Deko-Kosmetik Produkte gekauft, die ich gerade teste und über die ich schreiben werde. Also dranbleiben. Eure Mela.

Heute habe ich meine 2te Glossybox bekommen. Die Douglas Box-of-Beauty habe ich ja schon von Anfang an abonniert. Nur kurz zu Info, für diejenigen, die die Boxen nicht kennen. Es handelt sich um ein Abonnenment, welches jeweils 10 € monatlich kostet (inkl. Porto) und welches jederzeit gekündigt werden kann. Für diese zehn Euro erhält man jeweils fünf Kosmetikprodukte – bei Douglas garantiert eine Normalgröße, in der Glossybox können auch mal alle Produkte Fullsize sein. Der Wert beider Boxen ist immer deutlich mehr als zehn Euro. Die Douglas Box ist für alle Abonnenten gleich, der Inhalt der Glossybox soll dem jeweiligen Nutzerprofil angepasst sein. In der Januar Glossybox waren alle Produkte in Originalgröße, hätte ich diese nachgekauft, hätte ich rund 50 € bezahlt (aber mal ehrlich: ich hätte mir niemals für 19 € ein Lippenbalsam gekauft). Nun aber zur Februar Box: ich habe diesmal drei Fullsize Produkte und zwei Probiergrößen erhalten. Von „Valentino“ eine Duftprobe (1,5 ml) des Parfums „Valentina“‚, ein milder, blumiger Frühlingsduft. Von „Eubos“ eine kleine Tube (ohne Mengenangabe) „Sensitive Hyaluron Repair & Fill“ faltenmildernde Intensivcreme. Als Originalgröße von „Zoeva“ ein ‚Lip Crayon‘ (Lippenfarbstift mit Mangokernöl und Vitamin E) in der Farbe ‚Malibu Peach‘. Ich würde die Farbe als „Lachs“ bezeichnen, ein warmer Farbton. Der Stift kostet 4,50 €. Weiterhin war von „Art Deco“ ein Original Lidschatten aus der Glam Stars Serie in der Farbe 667, ein leicht schimmernder Grauton, in meiner Glossybox (Preis: 5,80 €). Und von „Art Deco“ ein Ceramic Nail Lacquer in der Farbe 236. Hierbei handelt es sich um ein schimmerndes Blaugrün, eine sehr schöne Farbe (Preis 7,50 €).
Als kleines ‚Give away‘ war noch ein blaues Glossybox Armband enthalten.

Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit meiner Glossybox. Zumindest die „Art Deco“ Produkte hätte ich mir vermutlich sogar gekauft. Ich habe schon einige Lidschatten von „Art Deco“ und der Nagellack hat hat genau die Farbe, die ich im Moment sehr mag. Ich freue mich jeden Monat auf meine Boxen und habe dadurch auch schon tolle Produkte kennen gelernt. Natürlich kann nicht immer jedes Produkt überzeugen aber für den Preis erhalte ich in jedem Fall eine adäquate Gegenleistung. Die Glossybox kann man bei http://www.glossybox.de abonnieren. Man sollte sich jedoch auf 2-3 Monate Wartezeit einstellen. Die Douglas Box gibt’s (Überraschung!) bei http://www.douglas.de. Auch hier gibt es eine Warteliste. Es lohnt sich bei beiden Boxen. Eure Mela.

20120227-121752.jpg

20120227-121805.jpg

20120227-121819.jpg