Mela2012's Blog

Posts Tagged ‘Pflege

Ich kaufe ja erst seit kurzer Zeit Drogeriekosmetik und deswegen habe ich erst jetzt von P2 die luxuriösen Badeperlen mit Bernstein- und Perlen-Extrakt entdeckt, die bereits Anfang des Jahres auf den Markt kamen. Bereits in der Antike wurde Bernstein verwendet, um die Regeneration der Haut zu fördern. Bernstein werden hautglättende Eigenschaften nachgesagt und es soll bei Schuppenflechte und anderen Hautkrankheiten helfen. Auch Perlen sollen die Haut glätten und Falten aufpolstern. Okay, man kann nun darüber diskutieren, ob Bernstein und Perlen ausgerechnet in der Hand- und Fußpflege benötigt werden aber da man beides eher mit Schmuck verbindet, liegt meiner Ansicht nach, der Effekt eher im Gefühl des Luxus, den man sich gönnt. Das Gefühl, seine Hände oder sogar die Füße in Bernstein und Perlen zu baden hat was Dekadentes. Aber zurück zum Produkt. Für 3,45 € erhält man ein Fläschchen kleinen Badeperlen für Hände und Füße, Inhalt: 94 g (seltsamme Menge).

20120708-220436.jpg

Auf einen Liter Wasser werden 5 g Perlen benötigt. Hier wäre eine Markierung am Fläschchen oder im Deckel sicher gut, denn es ist schwer abzuschätzen, wieviel oder wenig 5 g sind. Ich habe eine Küchenwaage, die grammgenau misst und 5 g sind ca. 2 Teelöffel. Für ein Handbad reicht das, ein Fußbad ist natürlich in einem Liter Wasser nicht möglich.

20120708-220916.jpg

Der Geruch liegt irgendwo zwischen Reinigungsmittel und Tosca, in der Menge vielleicht aufdringlich, im Wasser aber angenehm. In warmen Wasser lösen sich die Perlen schnell auf und das Wasser wird ganz leicht seifig, es schwimmen winzige, goldfarbene Teilchen darin (wieder das Luxusgefühl). Das Bad sollte mindestens 10 Minuten dauern, um eine Wirkung zu erzielen. Ich habe meine Hände also darin gebadet. Es war angenehm – mehr aber auch nicht. Die Haut war weder besonders glatt noch fühlte sie sich sehr gepflegt an. Meine Hände fühlten sich sauber an, das wäre beim normalen Händewaschen auch passiert. Ich habe sehr trockene Haut und normalerweise spannt sie aber hier blieb das Spannungsgefühl aus. Die Perlen haben also schon etwas Pflegewirkung.

MEIN FAZIT:: Wer superzarte Hände und extreme Pflege erwartet, sollte eher eine Maske oder das Olivenöl-Peeling machen. Wer sich etwas Luxus gönnen und den „Wohlfühl-Effekt“ will, für den sind die Spa Time! bathing Pearls von P2 nicht verkehrt. Was macht Ihr, für das Luxus-Gefühl?

Nun wird es bald Zeit für die Glossy Box Young, da bin ich schon sehr gespannt. Auch die Friendsbag dürfte in Kürze kommen. Ich werde über beide berichten. Also dranbleiben. Eure Mela

In der Werbung wird einem ja eingeredet, dass man mit 20 schon Anti-Aging Produkte nutzen muss, um nicht mit 30 ein Knittergesicht zu haben. Wenn man erst 30 ist, geht es laut Werbung massiv abwärts und spätestens mit 40 fallen einer Frau die (längst grauen) Haare aus, die Verdaung streikt und das faltenzerfurchte Gesicht ist nur zu retten, wenn man die neuste Wundercreme benutzt.

Ich war 28 Jahre alt, als ich morgens im Spiegel ein graues Haar auf meinem Kopf entdeckte (obwohl es auch ein blondes gewesen sein könnte, dass nur bei Beleuchtung grau wirkte). Ich riss es sofort aus und suchte noch am selben Tag den Friseur auf. Ich bekam eine tolle neue Haarfarbe und ging selbstbewusst – weil optisch jünger, zu Douglas und gönnte mir etwas Luxus… und bekam als Gratisprobe dazu eine Antifaltencreme!!!!! Mein Tag war gelaufen.

Ich war doch noch nicht alt. Anti-Aging Produkte sind was für schrumpelige, alte Frauen aber doch nicht für mich! Dann – vor nicht all zu langer Zeit sah ich erneut in den Spiegel. Da waren sehr wohl einige Fältchen und sogar ein paar Falten. Aber wenn ich mir ein Anti-Aging Produkt kaufen würde, würde die ganze Welt erfahren, dass ich es nötig habe! Es kostet mich daher heute einiges an Überwindung, wenn ich zugeben muss: JA! MEIN LAAAAANGES LEBEN HAT SPUREN IN MEINEM GESICHT HINTERLASSEN! UND: NEIN – ICH BIN NICHT! ALT!!!

Und nun komme ich zum Thema: ich habe mich beworben und ich wurde ausgewählt, die Olaz Regenerist Anti-Aging Systempflege zu testen. Mir wurden das 3 Zone Serum, die 3 Zone Treatment Cream und das erneuernde Nacht Elixier zu geschickt. Und seit einer Woche nutze ich die Produkte täglich. Es ist nun Zeit, einen ersten Eindruck zu schildern.

20120624-152221.jpg

Alle drei Produkte versprechen als Sofort-Effekt, sichtbare Auffrischung und Aufpolsterung der Haut. Nach einigen Tagen soll die Haut erneuert und deutlich straffer sein, nach vier Wochen müsste die Haut zunehmend regeneriert und weniger schlaff sein, Linien und Fältchen sollten sichtbar reduziert sein.

Jetzt nach einer Woche habe ich den Eindruck, dass meine Haut tatsächlich ebenmässiger, frischer aussieht. Mein erster Eindruck war eher enttäuschend, in den ersten Tagen fühlte meine Haut sich klebrig und speckig an. Heute denke ich, dass die Haut sich erst umstellen musste, denn heute pappt nichts mehr, mein Gesicht ist weich und wirkt klar. Man braucht wirklich nur winzige Mengen, gerade das Serum bzw. das Elixier zieht sehr gut und schnell ein. Meine Falten sind bisher nicht reduziert und ich sehe auch nicht Jahre jünger aus. Aber ich fühle mich gut genug, um der Anti-Aging Systempflege die Chance zu geben, die versprochene Wirkung zu beweisen und – wenn es so weiter geht, würde ich sogar der Menschheit eingestehen, dass ich Anti-Aging Produkte nutze und es in aller Öffentlichkeit einkaufen (obwohl – anonym online bestellen wäre ja auch eine Option – grins).

Ich weiß, dass viele Leserinnen meines Blogs noch unter dreißig sind, aber: Mädels – Eure Zeit wird kommen! Bereitet Euch vor, schaden kann es nicht! Wer also wissen will, ob ich in einigen Wochen tatsächlich faltenfrei, oder zumindest glatter und jünger aussehe, sollte dranbleiben. Ich werde berichten. Und ich werde meine Concealer bei Gelegenheit vorstellen, denn mit einem guten Concealer kann man tatsächlich wacher und frischer aussehen. Also dranbleiben. Eure Mela.

Endlich beginnt die Erdbeerzeit. Gestern haben wir die ersten Erdbeeren in diesem Jahr gekauft. Erdbeeren sind sehr lecker und auch sehr gesund. Als ich die Erdbeeren so ansah, fiel mir ein, dass ich ja mal gehört habe, dass Erdbeeren auch in der Kosmetik verwendet werden können. So soll z. B. eine Erbeere als Zahncremeersatz das Zahnfleisch festigen und für weiße Zähne sorgen. Ich habe mich also mal schlau gemacht und Folgendes herausgefunden: die Fruchtsäure der Erdbeere soll die Haut reinigen, zudem sollen die kleinen günen Punkte der Erbeere eine Peelingfunktion haben. Die Vitamine versorgen die Haut mit Nährstoffen und helfen bei der Zellerneuerung. Der hohe Wassergehalt sorgt für Feuchtigkeit. Die Erdbeere ist sozusagen ein Wundermittel.

20120520-141003.jpg

Hier ein paar Rezepte für Erdbeermasken, ohne konkrete Mengenangaben. Es werden immer Erdbeeren zerdrückt und mit den angegeben Zutaten so vermengt, dass eine angenehme Konsistenz entsteht. Als Maske jeweils 10-20 Minuten einwirken lassen und dann mit klarem Wasser abspülen.

Erdbeeren mit geschlagenem Eiweiß und einigen Tropfen Rosenwasser entspannen und die Haut sieht rosig frisch aus.

Gegen trockene Haut helfen Erdbeeren mit Quark und ein wenig Olivenöl.

Quark, Honig und Erdbeeren helfen gegen Pickel und unreine Haut.

Zerdrückte Erdbeeren pur aufgelegt sollen Fältchen mildern und kleine Sonnenschäden heilen.

Mit Vollmilchjoghurt, zerdrücktem Apfel, Honig und Heilerde entspannen Erdbeeren die Haut, reinigen sie Porentief und überschüssiges Hautfett wird gebunden.

Gibt man Kleie und Quark zu den Erdbeeren, erhält man ein pflegendes Peeling.

Es gibt noch viele weitere Pflegerezepte mit Erdbeeren. Ich verrate Euch jetzt mein ultimatives Schönheitsrezept mit Erdbeeren:

20120520-145230.jpg

Ich trage diese wundevolle Maske auf und während sie einwirkt, lege ich die Füsse hoch und nasche ich die leckeren Erdbeeren alle weg 🙂

Die Früchte sind viel zu lecker um sie auf das Gesicht zu legen, wenn man doch für wenig Geld mit der Schaebens Erdbeermaske auch ein tolles Ergebnis erzielt. Ein Tütchen reicht für 2 Anwendungen und kostet in jedem guten Drogeriemarkt < 1 €. Die Maske enthält Erdbeerfrischzellen, sie entfernt Hautverschmutzungen, reinigt porentief, beugt Unreinheiten vor und unterstützt die Zellerneuerung.
Und Ihr könnt mir glauben: Nachdem man die Maske angewendet und die Erdbeeren genossen hat, fühlt man sich wunderbar entspannt und die Haut ist weich und rosig. Ich habe über die Maske vor einiger Zeit schon mal geschrieben, ich bin ein Fan von Schaebens Masken, die wirklich preiswert sind und bei mir gut wirken.

20120520-151156.jpg

Ich werde bestimmt auch noch über weitere Schaebens Masken berichten. In Kürze folgt ein Review über Revitalift 10 Total Repair BB Cream von L’Orėal, ein Bericht über eine Schmink-Party, die ich besucht habe und weitere Beauty Produkte. Also dranbleiben. Eure Mela

Viele Kosmetiktipps sind sicher schon bekannt und ich werde das Rad nicht neu erfinden. Ich berichte hier darüber, was ich selber ausprobiert habe und was mein Eindruck ist. Und heute möchte ich über ein tolles Peeling reden, von dem ich schon sehr oft gehört habe. Dazu muss ich erklären, dass ich schon immer extrem trockene, schuppige Haut hatte, die bei Peelings mal schnell mit Rötungen gereizt reagiert hat. Deswegen habe ich es auch zuerst nur an den Händen ausprobiert.

Also man nehme: Olivenöl (geht bestimmt auch mit anderem Öl) und etwas Zucker und vermengt alles zu einer Paste. Lieber erst wenig anrühren, denn es ist sehr ergiebig. Damit dann die Hände bzw. die zu peelenden Körperstellen einreiben, etwas einwirken lassen und mit reichlich warmem Wasser abspülen. Die Zuckerkristalle entfernen Hautschüppchen und regen die Durchblutung an, das Öl pflegt die Haut. Schon beim Abspülen merkt man die Wirkung und die Haut fühlt sich wunderbar weich an.

Es wird gelegentlich auch empfohlen, statt Olivenöl Salz zu verwenden. Davon rate ich ab, denn Salz entwässert und entzieht somit der Haut Feuchtigkeit.

Als schnelles Lippenpeeling nehme ich Zucker und Honig, das mache ich aber ser selten. Ich reibe mir gelegentlich Honig pur auf die Lippen. Das pflegt enorm und sorgt auch tagsüber für einen tollen Glanz. Und die Küsse sind dadurch zuckersüß (was natürlich nur an zarten Lippen liegt). Einen Lippenpflegesift benutze ich jedenfalls fast nie – nur im Winter, wenn es extrem kalt ist.

Mich interessieren weitere Kosmetiktipps mit Hausmitteln. Wenn Ihr etwas selber ausprobiert habt, schreibt doch bitte Eure Erfahrungen in den Kommentar! Eure Mela

Schlagwörter: , , , , ,

Vor einiger Zeit habe ich ja über die Schaebens Schoko-Maske geschrieben und dabei auch die Erdbeermaske erwähnt. Ich liebe Erdbeeren und konnte mir gut vorstellen, dass allein schon der Erdbeergeruch bei mir besonders ankommt. Also habe ich in jedem Drogeriemarkt danach gesucht aber die Erdbeermaske war nirgends zu bekommen 😦

Dann kam mein Geburtstag und meine „Schokomasken-Freundin“ schenkte mir unter anderem liebevoll verpackt, einige Packungen Schaebens Erdbeer-Maske. Sie erzählte, dass sie auch überall danach gesucht hat und bei Ebay fündig wurde. Da sollte dann eine Tüte 1€ kosten….zuzüglich 4,90 €!! Porto. Und bevor sie sich dazu durchrang, fand sie direkt nebenan im Schlecker noch Erdbeermasken und hat dann gleich den Restbestand aufgekauft 🙂

Und heute habe ich nun die Erdbeermaske ausprobiert. In einer Tüte sind zwei Portionen, eine Portion reicht gerade für das Gesicht, für das Dekollete bräuchte man schon etwas mehr. Die Maske duftet angenehm mild nach Erdbeeren – aber nicht so „lecker“ wie die Schokomaske. Sie ist leicht cremig und erst beim Auftragen spürt man die Peelingkörner. Nach wenigen Minuten fühlte sich meine Haut etwas gespannt an und juckte/brannte auch etwas, aber es war nicht so, dass ich – anders als bei anderen Masken – das Bedürfnis verspürte, mein Gesicht abzuwaschen. Nach 15 Minuten war die Maske angetrocknet und ich habe sie mit reichlich warmem Wasser abgespült. Das ging auch problemlos, nichts klebte oder pappte. Die Haut war gut durchblutet und sehr zart und weich. Der Erdbeergeruch war noch nicht verflogen. Ich habe sehr trockene Haut und muss eigentlich nach dem Waschen mein Gesicht sofort eincremen. Nach der Erdbeermaske war das nicht nötig.

Fazit: Anders als bei der Schokomaske, bei der der Spaßfaktor der Schwerpunkt ist, überwiegt bei der Erdbeermaske eindeutig die Pflege. Die Haut wird gepflegt und man kann die Peelingmaske auch bei sehr trockener Haut benutzen. Ich habe schon viele Masken ausprobiert und auch schon viele Enttäuschungen dabei erlebt. Klar gibt es keine Wundermaske, die mich zwanzig Jahre jünger macht. Ich benutze Masken zur Pflege aber auch mit dem Willen, mir eine Auszeit zu nehmen und etwas Gutes zu tun. Diesen „kleinen Urlaub“ habe ich mit beiden Masken erlebt und ich werde mit Sicherheit auch weitere Schaebens Masken ausprobieren – mal alleine, mal mit meiner Freundin bei einem Frauennachmittag! Und ich werde dann darüber hier berichten. Ich freu mich drauf! Eure Mela

Hallo liebe Leserinnen und Leser. Schon als Teenager jammerte ich, dass ich keine Mascara benutzen könnte, weil ich kaum, bzw. zu kurze Wimpern hatte. Meine Mama gab mr den Tipp, Rizinusöl auf die Wimpern zu geben. Damals wußte ich nicht, wo man es kaufen kann und mit den Jahren habe ich es auch vergessen. Mt der Zeit habe ich zwar gelernt, meine Wimpern zu tuschen, aber kurz und farblos sind sie immer noch. Nun bin ich im Internet wieder auf den Tipp gestoßen und ich habe einiges darüber gelesen. Und diesmal habe ich mir Rizinusöl gekauft. Für 100 ml kaltgepresstes Öl habe ich 2,30 € bezahlt, also es ist wirklich preiswert. Und in den letzten drei Monaten habe ich abends nach dem Abschminken etwas Rizinusöl auf ein Wattepad gegeben und dieses einige Sekunden auf die Augen gelegt (ca. 10 Sekunden). Das Rizinusöl ist zähflüssiger als „normales“ Öl, eher etwas Gel-artig. Es hat keinen Geruch und zieht gu in die Haut ein. Nach diesen drei Monaten sind meine Wimpern deutlich länger, kräftiger und auch geschmeidiger geworden. Die Haut um die Augen ist sehr dünn und benötigt besondere Pflege, gerade wenn Frau bereits dem Teeniealter entwachsen ist. Eine teure Augencreme bauche ich nicht mehr, denn das Rizinusöl ist eine natürliche Pflege. In den arabischen Ländern un denen viele Frauen ja noch verschleiert sind, wird Rizinusöl genau so selbstverstândlich benutzt, wir bei uns z. B. Seife oder Pflegecreme. Und – mal ehrlich – wenn man sich Bilder ansieht, habe viele arabische Frauen tolle Wimpern und sehr ausdrucksstarke Augen. Ich kann daher Rizinusöl als Augenpflege absolut empfehlen und werde es auf jeden Fall weiter benutzen. Es ist preiswerter und natürlicher als teure, chemische Augencremes. Eure Mela