Mela2012's Blog

Posts Tagged ‘Box

Ich habe einige Tage mit mir gerungen, ob ich mich erneut in den Reigen der zahlreichen Glossybox Bloggerinnen einreihen möchte. Vielleicht interessiert sich ja jemand für meine Meinung und deshalb erzähle ich nun, was in meiner Glossybox Juni 2013, der Grazia Box enthalten war und wie ich darüber denke.

20130630-175750.jpg

Die Box war groß angekündigt und sehnsüchtig erwartet worden. Versprochen wurden
Premium-Beauty-Marken (unter anderem Shiseido, Montblanc, Zoeva) sowie eine Ausgabe des Grazia-Magazins im Poketformat. Ich erwartete also eine Beautybox, die sich nicht nur in der Verpackung sondern auch im Inhalt deutlich von bisherigen Beautyboxen unterscheiden würde. Und damit meinte ich nicht die Pocket Ausgabe einer Zeitschrift, die ja bei der preiswerteren Pinkbox zum Standard gehört. Das Päckchen kam und ich öffnete erwartungsfroh….

20130630-180649.jpg

Mein erster Gedanke war, nachdem ich den Inhalt sah, war, dass auf Facebook jetzt vermutlich ein Shitstorm losgehen würde.

Ja – es sind Premium Marken enthalten aber doch nichts wirklich neues. Von Avėne Eau Thermale hatte ich bereits ein Produkt in der Bejewelled Glossybox im Dezember. Ich hoffe sehr, dass ich für die Sonnencreme SPF 50+ in diesem bisher verregneten Sommer noch Verwendung finden werde. Die 50 ml Tube kostet 16,90 €.

20130630-181602.jpg

Und auch einen Lidschatten von Kryolan – zum Glück in einer anderen Farbe hatte ich schon im März in meiner Glossybox. Diesmal statt Mattbraun in Grün. Ich mag zwar den Lidschatten aber ich möchte schon auch neue Produkte kennenlernen. Der Lidschatten kostet 9,00 €.

20130630-182001.jpg

Und auch von Maria Galland hatte ich schon ein Produkt in der Bejewelled Glossybox. Mal ehrlich: ein Goldglitzernder Lippenstift? Ich hatte in der letzten Glossybox einen knallpinken Lippenstift, auch ein blauer oder ein oranger Lippenstift waren schon in meinen Beautyboxen. Ich glaube mittlerweile, wenn irgendwo Make-Up Farben nicht verkauft werden, kommen die in die Boxen. Das ist für mich eher Anti-Werbung. Der Lippenstift kostet 19,50 €. Leider kommt die Farbe auf dem Foto nicht so rüber.

20130630-182847.jpg

Leider war nur eine 50 ml Probiergröße des Yogi Flow Duschschaum von Rituals Cosmetics in der Gazia Glossybox. Ich liebe Duschschäume und dieser duftet auch toll. Mein persöhnliches Highlight in der Glossybox. Die 200 ml Originalgröße kostet 8,00 €.

20130630-183330.jpg

Von Zoeva ist ein Smoky Shader, ein Lidschattenpinsel aus Echthaarborsten. Den kann ich auch gut gebrauchen. Der Pinsel kostet 5,80 €.

20130630-183628.jpg

Tja – und nicht zu vergessen: die Pocket Ausgabe der Grazia.

20130630-183746.jpg

Ich gehe mal davon aus, dass der Plastik-Zipper eine bessere Verpackung des Pinsels und kein „Extra“ ist.

20130630-183927.jpg

MEIN FAZIT zur Grazia Glossybox: ich finde die Box zwar nicht soooo schlecht, die Produkte mögen ganz gut sein aber ich brauche das meiste nicht wirklich. Ich habe festgestellt, dass ich einfach zu viel Kosmetik habe und mir so richtige Höhepunkte in der Glossybox und dafür sind mir 15,00 € einfach zu teuer. Ich habe mich daher entschieden, die Glossybox zu kündigen. Ich bin einfach übersättigt und muss erstmal alles aufbrauchen.

Die Pinkbox und die Douglas Box werde ich erstmal beibehalten und erstmal abwarten, wie es sich da entwickelt. Aber darüber schreibe ich später. Eure Mela.

Advertisements

Die Glossybox im Mai verspricht ‚eine Selektion aus spannenden Pflege- und Kosmetikprodukte für die persönlichen Beauty-Momente im Wonnemonat Mai‘.

Dieser Satz sagt alles und doch nichts. Aber was war in der Mai-Box? Von Eucerin war eine 20 ml Dose der Even Brighter Tagespflege mit LSF 30+ und UVA-Schutz. Diese Creme soll für einen ebenmäßigen Hautton sorgen und ab 4 Wochen bei täglicher Anwendung Pigmentflecken sichtbar verblassen lassen und deren Neuentstehung verhindern. Ich benutze öfter Produkte von Eucerin. Diese Creme macht einen reichhaltigen Eindruck und riecht angenehm. Der erste Eindruck ist sehr gut. Ich habe zum Glück kein Problem mit Pigmentflecken. Die Tagescreme kostet 24,50 € in der 50 ml Größe.

20130525-193326.jpg

Die Marke Jelly Pong Pong Cosmetics ist für mich absolut neu. Der Lip Blush, ein Stift mit Farbe und Pflege für die Lippen. Dieser Stift ist gut pigmentiert, lässt sich auch gut auftragen und fühlt sich angenehm an. Er hält gut aber natürlich übersteht er keine Mahlzeit. Das ist auch nicht schlimm. Intensität, Farbauftrag und Pflegegefühl gefallen mir gut. Leider passt die Farbe – ein knalliges Pink – überhaupt nicht zu meinem Typ. Ein warmer Farbton hätte mir besser gefallen. Der Stift kostet 15,00 €.

20130525-194606.jpg

Viele Glossybox Kundinnen werden vermutlich aufgejubelt haben -Duftminiaturen sind heiß begehrt. Für mich sind Düfte immer ein Risiko, denn ich neige dazu, mir einen Duft nach zu kaufen, wenn mir die Probe gefällt. Und ich habe einfach zu viele Düfte und das geht dann doch ins Geld. Und nun wird wohl noch ein Duft zu meiner Sammlung kommen. Von Juicy Couture ist der Sommerduft Viva La Juicy La Fleur. Ein frischer und weiblicher Duft. Der Duft ist für meine Verhältnisse relativ günstig – ich habe Düfte von Dior und Annayake in meiner Sammlung. Aber 49,95 € füt 40 ml sind auch nicht gerade billig. In der Glossybox war eine Miniatur mit 5 ml. Mir gefällt der Duft.

20130525-195412.jpg

Neutrogena – eine Drogeriemarke, die für gerade, ungeschnörkelte, reichhaltige Pflege steht. Gerade bei sehr trockener Haut sind Produkte von Neutrogena immer gut. Dass es auch Body Butter mit Nordic Berry gibt ist mir neu. Ich bin schon ein paar Mal in Norwegen gewesen und seit dem ein Fan von Nordic Berries oder auch Multebeeren. Leider gibt es hier in Deutschland nur sehr selten Multebeeren-Produkte (die Marmeladen solltet Ihr mal probieren). Ich habe die Body Butter gleich mal getestet, sie riecht angenehm, zieht schnell ein und die Haut wird sofort spürbar zart. Für mich ein absolutes Nachkaufprodukt. In der Box war eine Originalgröße mit 200 ml Inhalt zum Preis von 3,49 €.

20130525-200211.jpg

Also bisher war in der Box eine Gesichtspflege, eine Körperpflege, ein Make-Up-Produkt und ein Duft. Es fehlt noch ein Produkt für die Haare. Von Sexyhair ist das Bigsexyhair Big Volume Shampoo für volles glänzendes Haar. Eigentlich wollte ich schreiben, dass mir dieses Produkt am wenigsten gefällt aber dann habe ich mal geschnuppert und mich sofort verliebt. Ich hoffe sehr, dass der Duft nach dem Waschen im Haar verbleibt – so fruchtig und toll. Die Originalflasche mit 50 ml kostet 5,95 €.

20130525-201305.jpg

Das Glossymag heißt jetzt Inside Glossybox – es gefällt mir ganz gut, ich würde es aber nicht vermissen. Als Extra war ein Notizheft in der Glossybox – niedlich aber auch kein Wow-Effekt.

20130525-201606.jpg

20130525-201619.jpg

MEIN FAZIT zur Mai-Edition der Glossybox: Ich bin zufrieden, es gibt nichts zu meckern. Highend-, Drogerie- und neue Marken. Produkte für Gesicht, Körper und Haare. So wünsche ich mir immer die Boxen. Jetzt gibt es die Wedding-Glossybox – die werde ich mir nicht bestellen. Es wird langsam zu viel mit den Extra-Boxen. Sollte es aber eine Box nur mit dekorativem Inhalt geben, werde ich sicher hoffen, eun Exemplar zu ergattern.

In dieser Woche habe ich einige Pakete mit Testprodukten bekommen. Es bleibt also spannend. Dranbleiben. Eure Mela.

Bereits vor zwei Tagen kam die Brandnooz Cool Box. Es wurde aber in der Versandmitteilung darum gebeten, den Inhalt nicht vor dem 15.3. zu posten, um die Überraschung nicht zu nehmen.

Die Brandnooz Cool Box war sehr schnell ausverkauft, es wurden 5.100 Stück angeboten. Die Box wurde gekühlt versandt und beim Öffnen waren die Kühl-Pads noch gefroren. Der Inhalt war gut gekühlt und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Es waren ausschließlich neue, unbekannte Produkte enthalten, nur zwei Produkte gibt es bereits seit November 2012 zu kaufen, alle anderen erschienen zwischen Februar und April 2013.

20130314-211658.jpg

Seit November 2012 gibt es von Hilcona Pasta Italia in den Geschmacksrichtungen Tortelloni Ricotta e Spinaci mit cremig-feiner Ricotta-Spinatfüllung und Ravioli Bolognese. Feincremige Füllungen aus original italienischen Zutaten. Wir essen sehr gerne und oft Pasta – allerdings eigentlich nie Ravioli oder Tortelloni. Ich freue mich darauf, sie zu probieren. Eine 200 g Packung kostet 2,99 €.

20130314-211745.jpg

Ebenfalls seit November 2012 kann man für 1,99 € von Homann Schlemmerfisch die zarten Fischfilets. Es gibt Alaska-Seelachsfilet in fruchtiger Ananas-Curry-Sauce, Lachsfilet in pikanter Honig-Senf-Sauce und Heringsfilets in klassischer Tomatensauce. Es sind jeweils 150 g enthalten. In der Cool Box war das Alaska-Seelachsfilet und eine Rezeptbroschüre. Man kann die Fischfilets warm und kalt genießen, der Fisch ist streng geprüft und MSC-Zertifiziert. Weil das MSC-Siegel nur für Wildfische vergeben wird um nachzuweisen, dass die Fische nachhaltig gefangen wurden ist es beim Schlemmerfisch nur bei Heringen und Seelachs verfügbar. Der Lachs ist gezüchtet,
Ich bin ein großer Fischfan und bin auch hier sehr gespannt. Den Fisch werde ich kalt probieren.

20130314-213219.jpg

Stars and Rice bietet seit Februar 2013 für 0,99 € kreative Milchreis-Kreationen renomierter Sterneköche im 200 g Becher an. Auf den Packungen steht, welcher Sternekoch die jeweilige Sorte kreiert hat. Das klingt zunächst sehr gut und die Geschmacksrichtungen ‚Krsch-Muskat‘ und ‚Apfel-Zitronengras‘ sind auch wirklich neu aber ein Blick auf die Inhaltsstoffe hat mich etwas ernüchtert. Wer sich auch nur wenig für kochen interessiert, weiss, dass bei Vanilleschoten das Mark herausgekratzt und verwendet wird Wenn ich dann lese, dass aus Bourbonvanilleschoten das Extrakt enthalten ist und dass von einer 18 %igen Kirsch-Muskatzubereitung die Rede ist, tatsächlich aber nur 10,1% Kirschen und 1,8 % Krschmark enthalten sind, der Rest aus modifizierter Stärke, Verdickungsmittel und Gewürzen besteht, fühle ich mich verschaukelt. Und ein Milchreis, der nur 7,5 % Reis aber dafür 36 g!!! Zucker auf 200 g enthält – dazu brauche ich wohl nichts mehr zu sagen. Geschmacklich ist der Milchreis aber ganz okay.

20130314-215155.jpg

Die Marke Rücker gibt es schon seit 1890. Mir ist sie bisher noch nicht aufgefallen. Seit Februar 2013 gibt es den Cremas, ein in Salzlake gereifter, zartschmelzender und zugleich schnittfester Käse. Die 175 g Packung kostet 1,79 €. Ich werde den Käse in einem Salat am Wochenende verarbeiten. Neben der Sorte ‚Naturfrisch‘ gibt es noch ‚Kräuterfrisch‘ und ‚Chilifrisch‘.

20130314-220334.jpg

Ob Tsaziki oder Zaziki – damit liegt man bei mir immer richtig. Ich bin ein riesen Knoblauch Fan und Gyros vom Spies mit Tsaziki macht mich glücklich. Jetzt -seit März 2013, gibt es nun auch von Milram ein Zaziki (so geschrieben). Der 200 g Becher kostet zwischen 0,89 € und 0,99 €.

20130314-221543.jpg

Was Knoblauch und Tsaziki bei den deftigen Sachen ist Caramel beim süssen. Ich liebe Caramel! Und ich liebe Caramel im Kaffee. Von Emmi gibt es jetzt (seit März 2013) in einer Limited Edition den ‚Caffė Latte Caramel New York Edition‘. Schweizer Milch, vereint mit Arabica-Kaffee von Rainforest Alliance zertifizierten Plantagen und einem Hauch gebranntem Zucker. Wenn ich so etwas sehe, bekomme ich ein breites Grinsen im Gesicht. Das Grinsen verschwand leider beim ersten Schluck. Das Getränk ist ziemlich wässrig und Caramelgeschmack ist kaum vorhanden. Schade – da hätte man mehr drauss machen können. Der 230 ml Becher kostet zwischen 1,39 € und 1,49 €.

20130314-222454.jpg

Und seit März 2013 gibt es auch von Bonbel cremigen Streichkäse in den Sorten ‚Cremig-Würzig‘ und ‚Tomate-Paprika‘. Die 150 g Packung kostet 1,59 €. Ich kaufe gelegentlich Streichkäse – als Brotaufstrich oder in Suppen. Also kommt auch dieses Produkt gut bei uns an – und ich finde ja, dass es bei Streichkäse kein großen geschmacklichen Unterschiede gibt.

20130314-223510.jpg

Im nächsten Monat -also im April 2013- werden von Galbani die Orecchiete eingeführt. Mozzarella-„Öhrchen“, die durch die besondere, leicht gewölbte Form Dressing und Salatzutaten besonders gut aufnehmen sollen. Ich kaufe oft die „normalen“ kleinen Mozzarella Kugeln und Caprese (Tomate-Mozzarella) esse ich besonders im Sommer sehr gerne. Ob diese neue Form des Käses nun wirklich so wichtig ist oder ob normaler Mozzarella nicht genau so gut schmeckt -das wird sich zeigen. Ich freue mich jedenfalls darüber. Auch hier war ein kleines Rezeptheft beigefügt. Der 125 g Beutel kostet 1,69 €.

20130314-224151.jpg

Eine neue Streichfett Variante (wie grausam das klingt) mit feinem Buttergeschmack von Becel erscheint ebenfalls im April 2013. Früher gab es Margarine und Butter – heute gibt es „Streichfette“ – irgendwie nicht sehr appetitlich oder? Naja – vermutlich kaufe ich schon länger Streichfette, im Glauben Margarine zu nutzen. Denn Margarine lässt sich besser verstreichen als Butter und es gibt auch hier sehr Sorten, die sehr gut schmecken. Okay – die 250 g Packung von Becel Gold kostet 1,49 €.

20130314-225044.jpg

MEIN FAZIT zur Brandnooz Cool Box: ich finde die Box wirklich toll, es ist kein wirklicher „Ausreißer“ dabei, es sind fast nur Produkte dabei, die ich auch kaufen würde. Ich werde eine weitere Cool Box in jedem Fall bestellen und auch als Abo wäre die Box interessant.

Vielleicht wird es mal wieder Zeit für ein neues Kochrezept. Es bleibt spannend. Also dranbleiben. Eure Mela.

Schlagwörter: , , ,

Okay, ich bin zwar spät, aber ich möchte dennoch kurz meine Douglas Box September 2012 vorstellen und meinen ersten Eindruck zu den Produkten schildern. Kurz zur Einfürhrung: Das Abonnement der Douglas Box of Beauty kostet monatlich 10 € und sie enthält ein Beauty Produkt in Originalgröße und vier Proben in Sondergröße. Wer kein Risiko eingehen will, kann sich seine vier Proben aus einer Auswahl selber zusammenstellen und erhält seine Box umgehend. Um den 20.ten eines Monats werden die Überraschungsboxen an diejenigen verschickt, die nichts ausgewählt haben. Die Boxen sind heiß begehrt. Ich habe beobachtet, dass in den Tagen unmittelbar nach Versand der Überraschungsboxen freie Abonnements angeboten werden. Wer also gerne die Douglas Box abonnieren möchte, sollte Ende kommender Woche öfter mal bei Douglas nachsehen.

Nun zu meiner Box: Diesmal waren zwei Produkte von NYX in Originalgröße in der Box.

20120915-182839.jpg
Die Glitter Cream Palette ‚Sweet Chocolate Browns‘ und der Jumbo Eye Pencil in der Farbe ‚Black Bean‘.

Ich besitze bereits eine NYX Glitter Cream Palette und wußte daher, was auf mich zukommt. Vorab: es ist keine Lidschattenpalette!! Es steht vielmehr in fettgedruckten Buchstaben darauf, dass sie nicht für den Bereich der Augen geeignet ist. Bei Facebook hat Douglas dazu erklärt, dass Glitzerpartikel in die Augen dringen und die Netzhaut verletzen können. Man kann aber die Wangen und die Lippen damit schminken. Vermutlich ist mein Leben langweilig aber ich habe nicht sehr oft Events, bei denen dunkelbraun glitzernde Wangen oder Lippen passen wären. Grundsätzlich bin ich sowieso kein Glitzer Fan, denn die Glitzerpartikel haben die Eigenschaft, sich nach und nach im ganzen Gesicht (und auch im Gesicht des Partners 😉 ) zu verteilen. Und sie sind hartnäckig, trotz gründlicher Reinigung kommt es vor, das Tage später immer noch irgendwo etwas blitzt. Somit ist die Palette nichts für mich – obwohl es sehr schöne, recht gut pigmentierte Farben Farben sind.

20120915-184208.jpg

Die NYX Jumbo Eye Pencils sind toll, hier hätte ich mir eine andere Farbe gewünscht, ich besitze unzählige schwarze Schminkstifte und benutze die Fare Schwarz extrem selten. Mir ist schwarz zu „hart“, ich bevorzuge da eher sehr dunkle Braun- oder Blautöne.

20120915-192658.jpg

Die Originalprodukte in der Douglas Box sind daher nicht umbedingt meine Lieblingsprodukte aber ich finde es trotzdem gut, dass diese Produke in der Box waren, denn damit sind sicher viele Abonnentinnen sehr zufrieden. Kommen wir nun zu meinen ausgewählten Produkten: die Auswahl fiel mir dieses Mal sehr schwer, es waren tolle Proben dabei. Ich habe schon mal geschrieben, dass ich bei Mascara nur schwer wiederstehen kann und deswegen landete das ‚All in One‘ Mascara von ARTDECO sofort in meiner Auswahl. Ich habe es jetzt noch nicht ausprobiert, habe aber mit ARTDECO bisher nur sehr gute Erfahrungen gemacht.

20120915-185444.jpg

Passend zu einem meiner Düfte kam von BOSS Hugo Boss die parfümierte Body Lotion dazu. Mit 50 ml Inhalt auch eine tolle Größe.

20120915-185801.jpg

Ich bin eigentlich nicht so sehr der „Nude“ Fan: Schminken, damit man ungeschminkt und blass aussieht, da erschließt sich mir nicht so sehr der Sinn. Aber der Wonder Nail extra long lasting Nagellack von ISADORA hat eine tolle Rosa Farbe, die mal nicht ins Pink geht.

20120915-190220.jpg

Und zum Schluss hatte ich das Glück, noch ein Exempar der Duftminiatur von JIMMY CHOO zu bekommen. Es fällt mir schwer, einen Duft zu beschreiben und ich glaube, es hilft nicht, wenn ich hier etwas von Herznoten und Kopfnoten erzähle. Da Düfte ja mit der Haut reagieren und so bei jeder Person etwas anders riechen und außerdem ja auch die Geschmäcker verschieden sind, kann ich nur sagen, dass mir der Duft gefällt.

20120915-191309.jpg

Mein Fazit zur Box of Beauty von Douglas: ich habe mein Abonnement von der ersten Box an und wurde noch nie wirklich enttäuscht…und auch diesmal nicht. Durch die Auswahlmöglichkeiten gibt es wirklich für jeden etwas und man hat nur die Qual der Wahl.

In den nächsten Tagen müsste die Glossybox kommen, bei der ich leider durch meinen Urlaub versäumt habe, mein Abo zu kündigen. Ich werde also darüber berichten. Wer eine Einladung für die Pinkbox möchte, um die erste Box für 6,95 € zu erhalten, der kann mich anmailen: http://www.mela2012@online.de.
Und es kommen Berichte über einige Produkte, die mir zum Testen zugeschickt wurden. Es bleibt spannend. Also dranbleiben. Eure Mela

20120726-144807.jpg

Ich habe einige Beautyboxen abonniert und jeden Monat fiebere ich erwartungsvoll dem Paketzusteller entgegen. Bei der Glossybox ist meine Vorfreude in den letzten Monaten einer leichten Angst gewichen. Zur Erinnerung: zugesagt sind monatlich 5 LUXUSPROBEN von High-End-Labels und Trendarken. In den vergangenen Monaten deckte sich meine Vorstellung von „Luxusprobe“ sich nicht mit der vom Glossybox-Team. Probentütchen, wie sie in Zeitungen kleben und Duftproben, die es in jeder Parfümerie gratis in die Tüte gibt – das ist in meinen Augen nichts, für das ich monatlich 15,00 € zahlen will. Auch kann man darüber diskutieren, ob Drogieriemarken als High-End-Label oder Trendmarke zählen.

Wie vermutlich viele andere Glossybox-Kundinnen schwanke ich zwischen Frust und der Hoffnung, dass die nächste Box endlich besser wird.

Heute nun kam die Juli Box. Zuerst las ich den beigefügten Brief, in dem stand, dass eine Luxusprobe der neuen Collagen Day Creme von Elisabeth Grant Skin Care nicht rechtzeitig geliefert wurde und statt dessen nur eine kleine Probe beigefügt ist sowie eine 3,00 € Gutschrift für die nächste Glossybox (heißt das, dass die nächste Box für mich nur 12,00 € kostet?). So etwas kann passieren. Geärgert hätte es mich, wenn die kleine Cremeprobe kommentarlos in der Box gelegen hätte. So waren in meiner Glossybox diesmal nur vier Proben.

Mein erster Gedanke war, dass sich bei so einer Box vermutlich alle die Abonnentinnen ärgern werden, die möglichst viel dekorative Kosmetik wollen. Da ich aber gute Pflegeprodukte zu schätzen weiß, bin ich nicht enttäuscht, dass nur ein Dekoprodukt – noch dazu eine Anti-Aging-Foundation enthalten ist (ein Schmunzeln kann ich mir hier nicht verkneifen).

Es handelt sich hierbei um das Ageless Elixier 2in1 Foundation und Serum von Max Factor. Die Schmucklose Tube enthält 15 ml und macht eher den Eindruck einer gewerblichen Probe, zumal das Wort ‚Tester‘ darauf steht. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um Foundation und Serum in einem Produkt. Ich habe den Farbton ‚Natural 50‘ bekommen, eine helle Farbe, die gut zu mir passt. Ich finde den Geruch ziemlich intensiv und auf Dauer unangenehm. Ob Trockenheitsfältchen tatsächlich kaschiert werden, bleibt abzuwarten. Ich finde die Foundation und die Probe jedenfalls gut. 30 ml kosten 14,99 €, die Probe entspricht somit einem Wert von 7,50 €. Der Tester war übrigens bis 6/2012 haltbar gekennzeichnet. Ich sehe das eigentlich nicht so eng und gehe auch nicht davon aus, dass er sofort verdorben ist. Man sollte aber nicht vergessen, dass ich das Teil nicht geschenkt bekomme, sondern für die Box 15,00 € bezahlt habe. Und deswegen ist so etwas natürlich überhaupt nicht okay. Deswegen gibt es von mir den „Daumen runter“ – nicht für das Produkt sondern für die Arroganz mit der „Abfall“ als vollwertige „Luxusprobe“ in die Box gepackt wurde. NACHTRAG: Es kam eine Mail vom Glossybox-Team: Max Factor entschuldigt sich. Das Glossybox-Team bittet, den Tester aus Sicherheitsgründen nicht zu benutzen. Alle, die den Tester in der Box hatten, erhalten ein Originalprodukt des Ageless Elixieres im Wert von 14,95 €. Somit müssten in meiner nächsten Glossybox sechs Produkte enthalten sein und mir würden -wenn ich das mit der Gutschrift richtig verstanden habe- ja nur 12,00 € abgebucht werden. Ob das wohl klappt??

Den gesamten Text der Mail werde ich an das Ende dieses Berichtes setzen. Falls es jemanden interessiert.

20120726-140241.jpg

20120726-140255.jpg

Von Allesandro ist das Pedix Feet Heel Rescue Balm in einer Tube mit 30 ml Inhalt in der Glossybox, eine Creme mit Sheabutter, Allantoin und Teebaumöl zur Vobeugung bei Hornhautbildung und um rissige Füsse geschmeidig zu machen. Da ja nun endlich der Sommer auch bei uns im Norden angekommen ist und die Flipflops endlich getragen werden können, sollte man unbedingt den Füssen etwas Gutes tun und da ist die Creme sicher nicht verkehrt. Sie duftet allerdings sehr nach Teebaumöl. Eine 100 ml Tube kostet 14,95 €, die Probe entspricht somit einem Wert von 4,86 €. Auch dieses Balm gefällt mir gut als Glossybox-Inhalt.

20120726-141238.jpg

Das dritte Produkt ist von C:Ehko das Intensive Care Shampoo in einer 75 ml Flasche. Die 300 ml Originalgröße würde 11,40 € kosten, somit entspricht die Probe 2,85 €. Als Inhalt der Glossybox ist das sicher nichts, für das ich mich ärgern muss, aber Haarpflegeprodukte gehören nicht zu meinen persönlichen Boxen-Favoriten. Ich werde es natürlich benutzen, diesmal gefällt mir sogar der Duft.

20120726-142249.jpg

Ich habe es gegoogelt, es ist tatsächlich ein Fullsize-Produkt: Von AVĖNE Rėflexe Solaire, eine Sonnenschutzcreme mit SPF 50+. 30 ml kosten 9,90 €. Mir wurde vor einigen Jahren ein winziger Hautkrebs-Tumor operativ entfernt. Seit dem achte ich natürlich sehr auf Sonnenschutz und kann nur den Kopf schütteln, wenn ich Sonnenanbeterinnen am Strand braten sehe. Wenn schon keine Angst vor Hautkrebs, dann sollte aber doch jeder Frau (und jedem Mann) klar sein, dass die Haut massiv und dauerhaft geschädigt wird. Deswegen freue ich mich über jedes Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor. Wie lange die 30 ml ausreichen, wird sich zeigen.

20120726-143410.jpg

Wie schon oben geschrieben, ist noch eine kleine Probe (2ml) der Collagen DayCreme von Elisabeth Grant in der Glossybox, auch ein Anti-Aging Produkt. Diese Creme soll ja laut dem Glossybox Anschreiben noch nicht im deutschen Handel erhältlich sein. Ich habe auch hier Freund Google gefragt. Bei QVC gibt es diese Creme und sogar nur halb so teuer, wie von Glossybox angegeben 😦
Irgend etwas ist hier wohl schief gelaufen.

20120726-144134.jpg

Als Extra-Produkt ist eine Schlafmaske in der Glossybox. Okay – gekauft hätte ich mir so eine Maske nicht. Diese Give-Aways in den Glossyboxen (ob Gummiarmband, Rouge-Pinsel oder Stoffbeutel) reißen mich nicht vom Hocker.

20120726-144746.jpg

Zusammengefasst: Ich finde drei von vier Kosmetikprodukten zwar ganz gut, aber in Freudentänze lässt mich auch diese Glossybox nicht ausbrechen. Mir fehlt auch diesmal ein wirkliches Highlight – ein richtig tolles Produkt. Es ist aber auch nicht so, dass ich enttäuscht oder sehr gefrustet bin. Ich finde die Box okay, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Das bedeutet wiederum, dass ich mein Abo (noch) nicht kündigen werde und mit Angst und Vorfreude auf die nächste Box warte. In den nächsten Tagen kommt ja auch die Pink Box und bis zur Douglas Box sind es keine zwei Wochen mehr. Und darüber werde ich natürlich auch schreiben. Also dranbleiben. Eure Mela.

Fügen Sie bitte den Absender info@glossybox.de Ihrem Adressbuch hinzu.
Diese E-Mail wird nicht richtig dargestellt? Klicken Sie hier.

Liebe GLOSSYBOX-Abonnentin,
lieber GLOSSYBOX-Abonnent,

in diesem Monat haben Sie eine Probe der Ageless Elixir 2 in 1 Foundation + Serum von Max Factor erhalten.

Trotz unserer stichpunktartigen Kontrolle beim Wareneingang hat uns die Nachricht einiger Kunden erreicht, dass ihr Produkt über einen Aufdruck eines Mindesthaltbarkeitsdatums verfügt, welches darauf hinweist, dass das Produkt bereits abgelaufen ist. Unser Partner Max Factor hat diesen Vorfall unter Hochdruck geprüft und hat uns heute mit großem Bedauern mitgeteilt, dass bei deren Versand ein Fehler unterlaufen ist.

Max Factor ist es ein Anliegen, sich für diesen Fehler bei Ihnen zu entschuldigen:

„Wir bedauern sehr, dass bei einigen der Ageless Elixir 2in1 Foundation Proben, welche in der aktuellen GLOSSYBOX enthalten waren, bereits das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen war. Dies war natürlich keine Absicht und ist ein Fehler unsererseits. Wir bitten Euch trotzdem, die Foundation nicht zu benutzen und bitten vielmals um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten! Euer Max Factor Team“, Stellungnahme Max Factor.

Genauso wie Max Factor bedauern wir dies sehr und bitten zur Sicherheit alle Kunden, die diese Probe erhalten haben, diese nicht zu benutzen. Alle, die diese Probe erhalten haben, bekommen als Entschädigung das Originalprodukt der Ageless Elixir 2in1 Foundation im Wert von 14,99 € zugeschickt.

Wie geht es weiter?
GLOSSYBOX wird in Zukunft größere Mengen der Produkte überprüfen.

Was bekommen Sie?
Originalprodukt der Max Factor Ageless Elixir 2in1 Foundation

Wann wird es versendet?
Sie bekommen das Produkt mit Ihrer nächsten GLOSSYBOX im August.

Ich habe gekündigt. Was nun?
Sie bekommen das Produkt in den kommenden Wochen per Post zugeschickt.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und wünschen Ihnen viel Freude mit dem Originalprodukt von Max Factor.

Herzliche Grüße
vom ganzen GLOSSYBOX-Team



Douglas Parfümerie

Heute ist meine Douglas Box gekommen und ich möchte Euch gerne vostellen, was ich diesmal ausgewählt habe.

In allen Boxen gleich ist der Egypt Wonder Day + Night Lipstick. Mit dem Lippenstift soll man eine eigene, höchst individuelle zum Teint passende Lippenfarbe erhalten und somit ein „denkender“ Lippenstift sein. Er kostet 12,95 €. Über „denkende“ Lippenstifte habe ich ja schon geschrieben.. Ein grüner, weißer oder gelber Lippenstift, der sich beim Auftragen durch den Säuregehalt der Haut zu einem Rot, Orange oder Pink verwandelt! DAS verstehe ich unter „denkendem“ Lippenstift. Ich möchte den Egypt Wonder Lippenstift absolut nicht schlecht machen. Ich liebe diese Farbe, er ist im Auftrag wunderbar, fühlt sich toll an. Ob er tatsächlich sehr haltbar ist (so gut, wie die „denkenden“ Lippenstifte von Ikos, die durch absolute Kussfestigkeit überzeugt haben), wird sich zeigen. Ich werde ihn später noch intensiv testen – heute ist schließlich Weltkusstag!

20120706-185841.jpg

20120706-185901.jpg

Aber nun zu den Wahlprodukten. Diesmal waren die Fans der Deko-Kosmetik von den Auswahlmöglichkeiten sehr enttäuscht, es gab fast nur Pflegeprodukte. Das einzige Dekoprodukt ist von Artdeco das Long-lasting Lip gloss ‚Lip Brilliance‘ in einem braunroten Ton. Jetzt weiß ich eigentlich nicht mehr, warum ich unbedingt ein 32134643tes Lip-Gloss brauchte, aber ich finde das Gloss toll und freue mich. Die Größe ist gut für die Handtasche.

20120706-190807.jpg

20120706-190817.jpg

Ich wollte immer schon mal ein Produkt von „GoodSkin Labs“ ausprobieren, und deswegen freue ich mich sehr über Exten-10 Instant Youth Boosting Moisturizer SPF 15, eine Feuchtigkeitspflege mit Jugendbooster. Diese Feuchtigkeitscreme hat bei Douglas überwiegend gute Bewertungen erhalten. Ich bin sehr gespannt.

20120706-191454.jpg

Bei dem even better clinical dark spot corrector von ‚Clinique‘ hatte ich ein getöntes Produkt erwartet. Das ist nicht der Fall. Vielmehr handelt es sich um ein Serum, das helfen soll, selbst hartnäckige Pigmentflecken aufzubrechen und das Hautbild angleichen. Die Bewertungen auf Douglas sind ganz gut, es wird jedoch auch geschrieben, dass es länger dauert, bis ein Effekt sichtbar wird. Da dürfte die Probe wohl nicht viel bewirken. Trotzdem: mit Clinique kann man eigentlich nichts falsch machen.

20120706-192639.jpg



Douglas Parfümerie


Sehr schnell vergriffen waren die Reinigungstücher von Soap & Glory. Hier wurde eine Originalgröße im Wert von 5,95 € geliefert. Auch diese Tücher wurden gut bewertet. Sie riechen sehr seifig, schon etwas nach Geschirrspülmittel. Auch hier bin ich gespannt, wie sie reinigen.

20120706-193340.jpg

Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht, den Wert der einzelnen Produkte auszurechnen, die Box ist definitiv mehr als 10,00 € Wert und ich freue mich über Proben hochwertiger Pflegeprodukte. Ich habe die Douglas Box von der ersten Ausgabe an abonniert und bin immer noch sehr zufrieden, besonders mit dem neuen System, in dem man die Boxen selber zusammenstellen kann. In den nächsten Tagen müsste endlich die langersehnte Young Glossybox kommen, die ich auch bestellt habe, obwohl ich eigentlich schon zu alt bin. Auch die Friendsbag habe ich bestellt – es wird einiges zu berichten geben. Also dranbleiben. Eure Mela.



Douglas Parfümerie

Neben den allseits bekannten Beauyboxen gibt es seit einiger Zeit die Brandnooz Box. Hier erhält man monatlich für 9,99 € eine Überraschungsbox mit beliebten und neuen Lebensmitteln zum Testen. Es wird mindestens 10 € Warenwert garantiert, das Abonnement ist monatlich kündbar.

Ich bin ein großer Fan von Überraschungsboxen und war sehr überrascht, als heute der Hermes-Götterbote klingelte und eine Brandnooz Box überbrachte! Ich hatte nämlich gar keine abonniert …oder etwa doch? Ich packte sie aus – keine Rechnung. Hmmm! Ich ging auf die Brandnooz Seite und erfuhr dort, dass ich eine Brandnooz Box bei einer Verlosung zur Weitergabe an einen für mich wichtigen Menschen gewonnen habe. Ich hatte meine Teilnahme total vergessen und die Box sollte für meinen Mann sein (Schäm! Und ich hatte die Box schon geöffnet). Ich erklärte es ihm und natürlich hatte er Verständnis und ich darf sogar hier darüber berichten.

20120629-120434.jpg

Wie in anderen Boxen ist eine Karte enthalten, auf der die Produkte kurz beschrieben sind und was sie kosten. Weiterhin ist aufgeführt, seit wann es die Produkte zu kaufen gibt. Das älteste Produkt gibt es seit April 2010, die jüngsten sind seit Mai 2012 auf dem Markt. Insgesamt sind 8 Artikel aus 7 Marken in der Brandnooz Box. Würde ich die Artikel im Supermarkt kaufen, müsste ich 14,62 € bezahlen.

20120629-120947.jpg

Ich werde nun kurz den Inhalt der Box auflisten und meine Meinung zu den einzelnen Artikeln sagen.

Bereits im April 2010 erschien Reis-fit ‚einfach lecker, schonend vorgegarter Reis in der Geschmacksrichtung ‚mediterran‘ mit Tomaten, italienischen Kräutern und Olivenöl. Es kostet 1,59 €.

Dieses Produkt von Reis-Fit kenne ich bisher noch nicht. Ich kaufe allerdings tatsächlich gelegentlich Mikrowellenreis, wenn es sehr schnell gehen soll -allerdings von Uncle Ben’s. Ich gebe aber zu, dass es sehr teuer ist und selbst Kochbeutel Reis doch im Ergebnis preiswerter ist. Aber ehrlich: Brauchen braucht man es nicht. Mal abwarten, wie es schmeckt.

20120629-122247.jpg

Seit April 2011 gibt es Arizons Ice Tea mit Grün Tee und Granatapfelsaft. Die stylishe Flasche hat mich schon oft auf Bildern und in Filmen angelacht und gerufen :“kauf mich“ und schon oft habe ich sie im Geschäft in der Hand gehalten, mir Preis und Inhalt angesehen und mein Verstand sagte: „es ist nur eine teure, hübsche Plastikflasche“. Daher freue ich mich, dass wir sie gratis bekommen haben und, auch ohne das Getränk probiert zu haben: 1,79 € für eine 500 ml Plastkflasche deren Hauptbestandteil Zuckerwasser ist, ist schon unverschämt. Da muss der Geschmack schon extrem überzeugen.

20120629-123153.jpg

Im Januar 2012 erschien Nevella Streusüße aus Stevia, eine Pflanze, mit 10 X mehr Süßkraft als Zucker aber nur einem Bruchteil der Kalorien. Stevia stammt aus Südamerika und war lange Zeit verboten, weil es als Arzneimittel galt (es wird aber vermutet, dass die Zuckerindustrie politisch Einfluss nahm). Seit kurzem ist Stevia nun erlaubt und seit dem wird der Markt überschwämmt mit Stevia-gesüßten Produkten. Wir haben Stevia zwar als Pflanze im Garten, gesüßt haben wir damit noch nicht. Ich bin deswegen sehr interessiert und werde – wenn es gewünscht wird – gerne nach ausführlichem Test berichten. Die 75 g Dose kostet 2,99 € und soll soviel Süßkraft wie 750 g Zucker besitzen.

20120629-124007.jpg

Erst seit Februar 2012 gibt es von Aoste die Stickado Classique Minis, kleine luftgetrocknete Minisalamis. Solche Produkte kaufe ich gerne für Unterwegs auf längeren Autotouren. 75 g für 1,99 € ist zwar nicht ganz günstig, aber wenn die Qualität stimmt, durchaus okay. Leider war in der Brandnooz Box das Mindesthaltbarkeitsdatum schon um wenige Tage überschritten. Für mich jetzt nicht tragisch, ich sehe das nicht so eng. Da die Box aber als Gewinn zum Weitergeben gedacht ist, ist das schon unangenehm. Hierfür also leider einen Daumen runter. Brandnooz wurde von mir über das abgelaufene Produkt informiert, eine Reaktion wird wohl noch kommen.

20120629-125040.jpg

20120629-125053.jpg

Seit März 2012 gibt es von Heinz die Karamelisierte Zwiebel-Majo. Wir lieben Heinz Produkte und kaufen keine anderen Ketchups und Grillsoßen. Mit einer Heinz Soße liegt man daher bei uns immer richtig, auch wenn in der Zwiebel-Majo gar keine Zwiebel enthalten sind und der Geschmack aus 0,4 % Zwiebelpulver und Aromen aller Art stammt. Wie achten eigentlich sehr auf natürliche Zutaten, aber da machen wir gelegentlich Ausnahmen. Für uns daher Top! 220 ml kosten 1,59 €.

20120629-130231.jpg

Ein weiteres Top-Produkt dürfte von Saclà das Kirschtomaten & Rosmarin Sugo sein. Hier sind fast nur natürliche Zutaten (und einige wenige natürliche Aromen) enthalten. Wir kennen Saclà nicht, aber für ein schnelles Nudelgericht verwende ich eher Sugos aus dem Glas als Pulver aus der Tüte. 190 g kosten 1,69 € und sollen für 250 g Nudeln und zwei Personen reichen.

20120629-130748.jpg

Ebenfalls seit Mai 2012 gibt es Acti Fesh Drops für 1,49 € die Dose. Diese Lutschbonbons sind mit Stevia gesüßt und es sind zwei Dosen in den Geschmacksrichtungen Crazy Berry und Active Spearmint enthalten. Ich würde das zwar nicht kaufen, weil so etwas bei uns kaum genascht wird, aber im Büro oder im Auto sind solche Bonbons sicher nicht verkehrt.

20120629-131252.jpg

MEIN/UNSER FAZIT zur Brandnooz Box: Für 9,99 € eine gute Box mit interessanten, neuen Artikeln, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, es sind keine Probiergrößen sondern Originalprodukte enthalten. Das spricht für die Box. Wir haben uns aber entschieden, sie vorerst nicht zu abonnieren, weil zu wenige für uns interessant Artikel anthalten waren. Eigentlich haben uns nur die Heinz Mayo und der?/die?/das? Saclà Sugo wirklich angesprochen und dafür wären 9,99 € dann doch zu teuer. Wer sich für die Box interessiert findet sie hier.

Meine Pink Box ist leider noch nicht angekommen aber ich habe schon einen Post zu Bare Minerals Foundation vorbereitet. Also dranbleiben! Eure Mela

Schlagwörter: ,